Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

29.05.2018 – 08:20

Polizei Mettmann

POL-ME: Fahrübungen führen zu hohem Sachschaden - Haan - 1805135

POL-ME: Fahrübungen führen zu hohem Sachschaden - Haan - 1805135
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Montagabend des 28.05.2018, gegen 19:35 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines ehemaligen Baumarktes an der Böttinger Straße in Haan zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Nach Angaben von Zeugen "übte" eine 17-Jährige mit dem VW-Golf ihres Lebensgefährten, der sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Beifahrersitz befand, auf der kaum genutzten Parkfläche das Autofahren. Plötzlich verlor die junge Frau die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit einem geparkten Lkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurden sowohl der Frontbereich des VW Golf als auch der Lkw massiv beschädigt. Hierbei entstand an den beiden Fahrzeugen ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 11.000,- Euro. Die 17-jährige Fahrerin sowie ihr 18-jähriger Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Gegenüber der Polizei gab die junge Fahrerin unumwunden zu, keinen Führerschein zu besitzen und noch nie in einer Fahrschule gewesen zu sein. Die Beamten fertigten sowohl gegen die 17-Jährige als auch gegen ihren 18-Jährigen Lebensgefährten eine Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell