Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DH: --- Durchsuchungen der Polizei in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen - Diebstahl von Holzbänken aus Kindertagesstätte in Borstel ---

Diepholz (ots) - Bassum - Verkehrsunfall Am Donnerstag, den 17.01.2019, gegen 08:30 Uhr, befuhr ein ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

12.05.2018 – 00:11

Polizei Mettmann

POL-ME: Raubüberfall auf Kiosk - Langenfeld - 1805056

  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am frühen Freitagabend gegen 18:15 Uhr betrat eine männliche Person einen Kiosk an der Kölner Straße in Langenfeld und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe der Bareinnahmen. Der 62 jährige Kioskbetreiber aus Monheim tat zunächst so, als ob er auf die Forderung eingeht, zog dann aber ein Reizstoffsprühgerät heraus und sprühte dem Täter damit ins Gesicht. Dieser flüchtete daraufhin aus dem Ladenlokal in Richtung des Stadtparks. Der Täter, der bei Tatausführung eine schwarze Sturmhaube trug, wird durch den Geschädigten und weiteren Zeugen wie folgt beschrieben:

   - ca. 25 Jahre
   - ca. 180 cm
   - schlank, dünne, schlaksige Figur
   - schmales Gesicht
   - südländische Erscheinungsbild
   - schwarze Kappe
   - schwarz gekleidet
   - etwas Rotes im Kragenbereich 

Der Geschädigte litt im Anschluss selbst etwas unter den Einwirkungen des Reizstoffes, blieb aber ansonsten unverletzt und musste nicht ärztlich versorgt werden. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiwache Langenfeld unter 02173 / 9594-6310 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung