Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

09.05.2018 – 11:24

Polizei Mettmann

POL-ME: Sachbeschädigung an Pkw und Widerstand gegen Polizeibeamte - Heiligenhaus - 1805039

POL-ME: Sachbeschädigung an Pkw und Widerstand gegen Polizeibeamte - Heiligenhaus - 1805039
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am späten Dienstagabend des 08.05.2018, gegen 23:00 Uhr, geriet ein 19- jähriger Mann aus Wuppertal auf der Moselstraße in Heiligenhaus mit seiner Freundin in einen verbalen Streit. Dieser führte dazu, dass er insgesamt acht an der Straße parkende Pkw durch Tritte beschädigte. Dabei wurde er von Zeugen beobachtet und schließlich auch festgehalten. Bei Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten zeigte sich der 19- Jährige unkooperativ und aggressiv. Er bespuckte und beleidigte die Beamten und drohte ihnen während der gesamten polizeilichen Maßnahmen. Der augenscheinlich unter Alkohol (Atemalkoholwert: 1,9 Promille) und Drogen stehende Mann wurde zur Entnahme von zwei Blutproben zur Wache nach Mettmann gebracht. Auf dieser Fahrt leistete der Wuppertaler massiven Widerstand, indem er versuchte, der mitfahrenden Beamtin Kopfstöße zu geben. Diese konnte die wiederholten Angriffe des Mannes erfolgreich abwehren und blieb unverletzt.

Zur Verhinderung weiterer Straftaten verblieb der 19- Jährige zunächst im Polizeigewahrsam.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung