Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL_Marli /St. Lorenz / Bilanz lediglich zweier Kontrolltage

Lübeck (ots) - Jeweils sechs Polizeibeamte des 3. Polizeirevieres im Meesenring führten am Dienstag und am Mittwoch dieser Woche (12.06. und 13.06.) gezielte Kontrollen durch.

Im Rahmen der Schulwegsicherung führten die Beamten am Dienstag im Heiligen-Geist-Kamp Rotlichtüberwachungen durch: in der Zeit von 07.00 bis 08.00 Uhr wurden sieben Verstöße festgestellt. Bei einer weiteren Kontrolle in der "Neue Hafenstraße" wurden in der Zeit von 12.00 bis 14.00 Uhr elf Handy- und zehn Gurtverstöße festgestellt.

Am Mittwoch kontrollierten Beamte des 3. Polizeirevieres in der Zeit von 07.30 bis 09.30 Uhr in der Brandenbaumer Straße. Hier wurden in dieser Zeit neun Gurt- und sieben Handyverstöße festgestellt. Bei einem Spezialfahrzeug für den Straßenbau, das wegen eines Gurtverstoßes des Fahrers in die Kontrollstelle geführt wurde, fiel den Beamten die auffällig aufgehäufte Beladung auf. Es bestand der Verdacht der Überladung. Der Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 4o Tonnen wurde zu einer Waage begleitet, die in der Lage war, Gewicht bis zu 50 Tonnen zu messen. Dieser Wert wurde erreicht (und vermutlich überschritten), dem Fahrer musste der Vorwurf einer 25 %-igen Überladung gemacht werden.

Die Kontrollen werden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Polizei_n
ode.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: