Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

04.10.2019 – 11:55

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Hakenkreuze in Wehrda - Polizei appelliert an Bevölkerung - Melden Sie jede verdächtige Wahrnehmung;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Hakenkreuze in Wehrda - Polizei appelliert an Bevölkerung - Melden Sie jede verdächtige Wahrnehmung

Marburg-Wehrda: In der Nacht auf Mittwoch, 2. Oktober hinterließen Unbekannte im Lärchenweg und Huteweg erneut Hakenkreuze. Zudem wurde eine antisemitische Parole angebracht. Im Lärchenweg wurden die illegalen Botschaften mit cremefarbener Tönung an einer Litfaßsäule, an einer Haltestelle und dem Feuerwehrgerätehaus aufgemalt. An einem Holzschuppen im direkten Umfeld befand sich neben dem Hakenkreuz auch noch eine antisemitische Botschaft. Im Huteweg ritzten Unbekannte ein Hakenkreuz in die Außenfassade eines Lebensmittelmarktes. Der Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Ermittler suchen nach wie vor dringend nach Zeugen, denen verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge rund um die relevanten Örtlichkeiten aufgefallen sind. Seit Mitte August registriert die Polizei in Wehrda eine Häufung dieser Vorfälle. Derzeit sind elf entsprechende Verfahren bei den Behörden anhängig. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf