Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

23.07.2020 – 13:07

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Schaufensterscheibe eingetreten - Täterin schnell ermittelt + 23-Jährigen kontrolliert - geklautes Fahrrad sichergestellt + Einbrecher machen Beute + Kleinlaster durchwühlt + u.a.

Friedberg (ots)

+++

*Wölfersheim: Schaufensterscheibe eingetreten - Täterin schnell ermittelt

Nachdem am frühen Mittwochmorgen kurz nach 0 Uhr die Schaufensterscheibe einer orthopädischen Praxis in der Bahnhofstraße zu Bruch ging und unmittelbar danach mehrere Personen beim Weglaufen beobachtet worden waren, konnten Friedberger Polizisten die Tat schnell aufklären. So kontrollierten Beamte am Mittwochabend gegen 20 Uhr drei junge Frauen, auf welche die vorliegende Personenbeschreibung zutraf. Zwei der Mädchen waren durch Zeugen wiedererkannt worden. Die beiden mussten mit zur Dienststelle. Im Beisein ihrer Eltern räumte eine 15-Jährige aus Ober-Mörlen schließlich ein, die Scheibe am frühen Morgen eingetreten zu haben.

+++

*Bad Nauheim: 23-Jährigen kontrolliert - geklautes Fahrrad sichergestellt

In der Schwalheimer Straße kontrollierten Polizisten am Mittwochvormittag in der Schwalheimer Straße einen 23-jährigen Radfahrer. Die Überprüfung ergab, dass das schwarze Mountainbike von Cube erst wenige Wochen zuvor in der Gustav-Kayser-Straße gestohlen worden war. Der Drahtesel wurde sichergestellt und die rechtmäßige Eigentümerin informiert. Gegen den 23-Jährigen leiteten die Polizisten ein Strafverfahren ein.

+++

*Gedern: Einbrecher machen Beute

Aus einem Mehrfamilienhaus in der Amthofstraße stahlen Straftäter zwischen Dienstag und Mittwoch mehrere Tausend Euro Bargeld. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen waren die Langfinger zwischen 20.30 Uhr am Dienstag und 19.30 Uhr am Mittwoch über eine Terrassentür hineingelangt und hatten einige Wohnräume durchsucht. Mögliche Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, melden sich bitte bei der Friedberg Kriminalpolizei, Tel. 06031/6010.

+++

*Bad Nauheim: Kleinlaster durchwühlt

Das Handschuhfach eines blauen Kleinlasters durchforstete ein Unbekannter nach Brauchbarem, nachdem er zuvor eine Fensterscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen und die Tür geöffnet hatte. Die Tat muss zwischen Dienstag, 20 Uhr und Mittwoch, 9 Uhr passiert sein, als der LKW in der Königsberger Straße parkte. Mögliche Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Friedberg, Tel. 06031/6010.

+++

*Bad Nauheim/Nieder-Mörlen: Geldbeutel gestohlen

Mehrere Geldbörsen stahl ein Dieb am Mittwochmorgen aus einem Einfamilienhaus Am Nauheimer Bach in Nieder-Mörlen. Offenbar nutzte der Straftäter ein geöffnetes Fenster, um irgendwann zwischen 0.30 Uhr und 8 Uhr ins Gebäude zu gelangen und die im Flur liegenden Portmonees einzustecken. Potentielle Zeugen, denen im Tatzeitraum in der Nähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen waren, werden gebeten, sich bei der Friedberger Polizei zu melden. Tel. 06031/6010.

+++

*Florstadt: Einbruchversuch bei Stammheimer Feuerwehr

Zwischen Montag, 22.30 Uhr und Mittwoch, 17.30 Uhr haben Einbrecher versucht, in die Räumlichkeiten der Stammheimer Feuerwehr (An der Hühnerhöhle) zu gelangen. Dazu machten sie sich an mehreren Eingangstüren zu schaffen. Da ihre Hebelversuche erfolglos blieben, suchten sie schließlich das Weite. Die Kripo Friedberg bittet um Hinweise unter 06031/6010.

+++

*Nidda: Wer stahl den Hydranten?

Einen Unterflurhydranten im Wert von knapp 700 Euro hat ein Unbekannter aus einer Kleingartenanlage an der Nidda (nahe der Straße "Unter der Stadt") gestohlen. Zwischen Samstag, 13.30 Uhr und Montag, 7.30 Uhr hatte jemand den nahe eines Hochbehälters angeschlossenen Wasserverteiler abgebaut und offenbar mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizei in Büdingen, Tel. 06042/96480.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell