Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

22.11.2019 – 14:19

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 22. November 2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

Einladung des Polizeichors Frankfurt - Offenbach und Frankfurt

(aa) Wir bitten um Beachtung der Pressemeldung des Polizeichors Frankfurt:

Polizeichor lädt ein zu Weihnachtskonzerten in Frankfurt und Offenbach

Der Polizeichor Frankfurt am Main veranstaltet auch dieses Jahr wieder zwei besinnliche Weihnachtskonzerte. Der Frauenchor unter der Leitung von Damian H. Siegmund und der gemischte Chor "Unerhört" unter der Leitung von Marion E. Bücher-Herbst singen traditionelle Advents- und Weihnachtslieder. Der Männerchor des Polizeichores führt unter der Leitung von Steffen Bücher, der auch die Gesamtleitung des Konzertes hat, die bekannte Messe B-Dur (op. 172) von Josef Gabriel Rheinberger auf. Gesangssolisten sind die Tenöre Byeongjun Park und Leonard Simanjuntak sowie die Bässe Torben Binding und Heeyoung Shin, Organist ist Fritz Walther. Die Moderation hat die ehemalige Schauspielerin Gaby Reichardt. Das erste Konzert wird aufgeführt in Frankfurt am 30.11.2019, 16.30 Uhr in der Wartburgkirche, Hartmann-Ibach-Straße 109, das Konzert in Offenbach am 1.12.2019, 17 Uhr in der kath. Kirche Sankt Marien, Bieberer Straße 55. Eintrittskarten zu 15 EUR im Vorverkauf sind beim Veranstalter unter Telefon 0175 276 4448 zu bestellen oder zu 18 EUR an der Tageskasse erhältlich. Der Polizeichor Frankfurt freut sich auf Ihren Besuch und verspricht ein unterhaltsames, besinnliches Konzert. Peter Wimmers

1. Schiedsrichter wurde geschlagen - Zeugen gesucht - Offenbach

(aa) Die Polizei bittet Zeugen, die am Sonntagnachmittag in der Bürgeler Straße auf dem Fußballplatz der SKG Rumpenheim den tätlichen Angriff auf den Schiedsrichter gesehen haben, sich zu melden. Demnach wurde nach bisherigen Erkenntnissen gegen 14.35 Uhr der 42-jährige Schiri bei der Partie des SKG Rumpenheim II gegen DKJK Sparta Bürgel II nach einem Elfmeterpfiff von mehreren Spielern und Zuschauern beleidigt und geschlagen. Der Schiedsrichter erlitt Prellungen im Gesicht- und Schulterbereich; er zeigte den Vorfall am Dienstag bei der Polizei an. Die Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe in Offenbach haben nun gegen fünf Männer im Alter von 22 bis 39 Jahren ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 069 8098-5100.

2. Werkzeug aus Fahrzeugen gestohlen - Heusenstamm

(aa) Diebe zertrümmerten an zwei in der Jahnstraße abgestellten Renault Transportern jeweils die Heckscheibe und stahlen aus diesen Werkzeug und Maschinen im Wert von gut 10.000 Euro. Die Täter transportierten unter anderem Bohrhammer, Bohrschrauber, ein Elektroschweißgerät und ein Stromaggregat ab. Die Firmenfahrzeuge standen zwischen Mittwoch, 14 Uhr und Donnerstag, 7 Uhr, auf einem Parkplatz in Höhe der Hausnummer 64. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Main-Kinzig-Kreis

1. Autofahrer flüchtet nach Verkehrsunfall mit Radfahrer - Hanau

(as) Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochnachmittag ereignete, Zeugen. Gegen 13.30 Uhr befuhr ein 82-Jähriger mit seinem Fahrrad den rechten Fahrstreifen der Straße "Friedrich-Ebert-Anlage" in Richtung Brüder-Grimm-Straße, als er von einem bislang unbekannten Autofahrer auf der linken Seite touchiert wurde und dadurch stürzte. Der Autofahrer hielt nach dem Vorfall kurz an und stieg aus seinem Fahrzeug. Als er jedoch bemerkte, dass der Rentner wieder von alleine aufstand, stieg er wieder in sein Auto und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Bei dem Sturz zog sich der Radler eine Schulterverletzung sowie Verletzungen im Hüftbereich zu und kam in ein Krankenhaus. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Transporter gehandelt haben. Der Fahrer hat schwarze kurze Haare und soll zwischen 50 und 55 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß sein. Mehrere Zeugen sollen den Unfallhergang beobachtet haben, diese sind bisher jedoch namentlich nicht bekannt. Die Verkehrsunfallfluchtgruppe der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet diese und weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Autofahrer geben können, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

Offenbach, 22.11.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach