Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Nachmeldung zum Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 07.12.2018

Gruppenfoto
Gruppenfoto

Offenbach (ots) - Bereiche Offenbach und Main-Kinzig

Bischof Kohlgraf besuchte Polizeipräsidium Südosthessen

(mm) Einen Tag vor dem Ökumenischen Gottesdienst, der am Samstag (8.12.2018, um 15.30 Uhr) in der Einhardbasilika in Seligenstadt abgehalten wird, konnte Polizeipräsident Roland Ullmann im Polizeipräsidium hohen Besuch begrüßen. Passend zum Motto des Gottesdienstes "gemeinsam unterwegs" kam Bischof Peter Kohlgraf aus dem Bistum Mainz mit einer Delegation zu einer Visitation ins Präsidium an der Offenbacher Geleitsstraße, um sich aus erster Hand über praktische Zusammenarbeit mit den Polizeiseelsorgern zu informieren. Die Anregung zu dem Treffen gab Pastoralreferent Joachim Michalik, der für die Präsidien Südhessen, Mittelhessen und Südosthessen als Polizeiseelsorger tätig ist.

Nach einem Rundgang durch die Einsatzzentrale und einer Vorstellung der Organisationsstruktur der Behörde gab Polizeipräsident Ullmann einen Überblick über die Schwerpunkte der polizeilichen Aufgabengebiete. Im Mittelpunkt des anschließenden Gesprächs stand der Austausch von Erfahrungen aus der gemeinsamen Arbeit der Polizei und den Seelsorgern. Dabei wurde im Ergebnis festgehalten, dass die sehr gute Zusammenarbeit gerade in Situationen, die für Polizeibeamte besonders belastend sein können, wie etwa dem Überbringen einer Todesnachricht, die Begleitung durch einen Polizeiseelsorger eine dankeswerte Hilfe darstellt. Dank sagte Ullmann auch für Hilfestellungen für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Ereignissen, bei denen Polizisten schwer verletzt oder gar getötet worden sind. Gerade bei der psychischen Verarbeitung von extremen Erlebnissen, die zum polizeilichen Alltag gehören, ist die enge Verbindung zur Polizeiseelsorge von unschätzbarem Wert. Der Polizeipräsident hob zudem heraus, dass die von der Polizeiseelsorge angebotenen Seminare sich großer Beliebtheit erfreuen und das fachspezifische Angebot gut ergänzen.

Bischof Peter Kohlgraf zeigte sich erfreut über die positiven Berichte und hob heraus, dass er neben der Wahrnehmung der Schwerpunktaufgaben in den Pfarrgemeinden auch eine hohe Relevanz in der Notfall- und der Polizeiseelsorge sieht.

Hinweis: Ein Bild ist der Pressemeldung beigefügt.
         V.l.: Martina Friedrich, Jens Eichhöfer, Dekanatsrefentin
         Dr. Barbara Huber-Rudolf, Dekanatsreferentin Anna Mersch,
         Elena Kumerics, Pfarrer Andreas Puckel,
         Bischof Dr. Peter Kohlgraf,Pastoralreferent Joachim
         Michalik,Polizeipräsident Roland Ullmann, Henry Faltin,
         Leitender Polizeidirektor Claus Spinnler 

Offenbach, 07.12.2018, Pressestelle, Michael Malkmus

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: