Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach, und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 19.09.2018

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

Haftbefehl nach akribischen Ermittlungen der Kriminalpolizei - Dietzenbach

(hf) Anfang Juni dieses Jahres wurde ein Ehepaar tot in dessen Wohnung im Theodor-Heuss-Ring vorgefunden. Wie wir bereits berichteten, handelte es sich um einen 64-jährigen Mann und eine 61-jährige Frau. Erstem Anschein nach war von einem erweiterten Suizid auszugehen. Die Beamten des Kommissariats K11 hegten jedoch alsbald Zweifel an dieser Hypothese und führten weitere Untersuchungen durch und gingen danach aufgrund der Untersuchungsergebnisse von einem Tötungsdelikt aus. In den Tatverdacht rückte ein 66-Jähriger. Weitere Ermittlungen erhärteten den Verdacht gegen den Dietzenbacher, so dass die Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach, einen Haftbefehl beantragte, der durch das Amtsgericht in Offenbach erlassen wurde. Dieser Haftbefehl sollte am heutigen Mittwoch durch Spezialkräfte der Polizei vollstreckt werden. Hierbei habe sich der Festzunehmende selbst schwere Verletzungen zugeführt und verstarb noch in seiner Wohnung. Aufschluss über die Todesursache soll eine Obduktion ergeben. Die Ermittlungen hierzu hat das Polizeipräsidium in Südhessen (Darmstadt) übernommen. Da im Rahmen der Festnahme die Beamten einen Gegenstand in der Wohnung fanden, bei dem es sich dem ersten Anschein nach um einen Sprengsatz handelte, räumte die Polizei daraufhin das Wohnhaus und eine benachbarte Schule. Anschließend untersuchten Spezialisten des HLKA den Gegenstand. Diese konnten nach der Untersuchung Entwarnung geben: Sprengstoff wurde nicht gefunden.

Offenbach, 19.09.2018, Pressestelle, Henry Faltin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: