PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

02.11.2020 – 16:04

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: 15-jähriger nach versuchtem Raub festgenommen++Mehrere Autoreifen in Linden zerstochen++In Spielhalle eingebrochen++Einbrüche in Gießen und Pohlheim++Häuser besprüht++Unfälle und Unfallfluchten

Gießen (ots)

Lich: 15-jähriger Jugendlicher nach versuchtem Raub festgenommen

Die Polizei nahm Samstagabend nach einem versuchten Raub einen 15-jährigen Tatverdächtigen fest. In einer Gaststätte der Straße "Unterstadt" forderte er gegen 21.30 Uhr unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe der Kasse. Zwei Angestellte konnten den Räuber überwältigen und hielten diesen bis zum Eintreffen einer Polizeistreife fest. Polizisten nahmen den aus Lich stammenden Jungen fest, der offenbar nach Alkohol roch. Der Atemalkoholtest ergab 0,5 Promille. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutprobe bei ihm veranlasst. Wegen fehlender Haftgründe entließen die Ermittler den Räuber wieder. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter 0641/7006-2555.

Linden: Mehrere Autoreifen zerstochen - Zeugen gesucht

Unbekannte zerstachen am Sonntagfrüh (01. November) in der Straße " Breiter Weg" die Autoreifen von mindestens 17 Fahrzeugen. Zwischen Mitternacht und 02.30 Uhr schlugen die Vandalen zu und machten sich an den Reifen zu schaffen. Angabe zur Höhe des entstandenen Schadens können momentan nicht gemacht werden. Wer hat dort etwas Verdächtiges beobachtet? Wer kann Hinweise auf den/die Täter geben? Gibt es weitere Fahrzeugbesitzer, dessen Autoreifen zerstochen wurden? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: In Spielhalle in Lützellinden eingebrochen

Zwei Unbekannte brachen Sonntagfrüh in der Rheinfelser Straße in Lützellinden eine Spielhalle auf. Gegen 04.50 Uhr hebelten sie die Tür des Gebäudes auf, brachen dort mehrere Automaten auf und entwendeten Geldkassetten. Mit dem Diebesgut flüchteten sie in unbekannte Richtung. Wer hat Sonntagfrüh in der Rheinfelser Straße verdächtige Beobachtungen gemacht. Wer hat die Flüchtenden gesehen und kann Angaben zu dessen Identität machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter 0641/7006-2555.

Gießen: Zwei Arztpraxen aufgebrochen

In der Marktlaubenstraße in Gießen brachen Unbekannte zwei Arztpraxen auf. Zwischen 19.30 Uhr am Sonntag (01. November) und 06.45 Uhr am Montag (02. November) schlugen sie zu und hebelten die Eingangstüren auf. Während sie in einer Arztpraxis eine Geldkassette entwendeten, wurden sie in der anderen Praxis offenbar nicht fündig. Der Sachschaden wird auf etwa 800 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-2555.

Gießen: Einbruch in Schule

Offenbar ohne Beute verließen Einbrecher einen Tatort in der Paul-Schneider-Straße. Sonntagabend (01. November) gegen 23.00 Uhr warfen sie die Scheibe einer Schule ein. Nachdem sie mehrere Räume durchsuchten, verließen sie das Gebäude wieder. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-2555.

Gießen: Münzgeld und Cola-Flasche gestohlen

Mit Münzgeld und einer Cola-Flasche flüchteten Unbekannte nach einem Einbruch in ein Schreibwarengeschäft in der Straße "Kreuzplatz". Die Einbrecher hebelten zwischen 19.30 Uhr am Samstag (31. Oktober) und 08.30 Uhr am Montag (02. November) eine Tür des Geschäftsgebäudes auf. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei unter 064f1/7006-2555 in Verbindung zu setzen.

Pohlheim: Einbruch in Kita

In der Parkstraße waren zwischen Donnerstag (29.Oktober9 19.00 Uhr und Freitag (30.Oktober) 06.50 Uhr Einbrecher am Werk. Sie kletterten vermutlich über einen Zaun der Kindertagesstätte. Dort versuchten sie zwei Fenster und eine Tür aufzuhebeln. Im Anschluss flüchteten sie ohne Beute in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Fenster eingeschlagen

Am Kugelberg versuchten Unbekannte zwischen Samstag (31.Oktober) 16.00 Uhr und Montag (02.November) 07.15 Uhr die Zugangstür und ein Fenster aufzuhebeln. Nachdem die Versuche offenbar misslangen, schlugen die Unbekannten die Scheiben von drei Fenstern ein und durchsuchten den Raum. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten die Diebe ohne Beute. An dem Gebäude entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Langgöns: LKW beschädigt und Kennzeichen entwendet

Zwischen Freitag (30.Oktober) 16.30 Uhr und Montag (02.November) 10.00 Uhr beschädigte ein bislang Unbekannter das Rücklicht eines in der Straße "Am Wingert" geparkten LKWs offenbar mit einer Glasflasche. Im Anschluss entwendete er das hintere Kennzeichen und flüchtete. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lich: Häuser besprüht

In der Schäfergasse besprühten Unbekannte zwischen Sonntag (01.November) 19.00 Uhr und Montag (02.November) 07.30 Uhr mehrere Hauswände mit einer Zahlenkombination in blauer Farbe. Wer hat etwas bemerkt und kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/ 91430.

Verkehrsunfälle und Unfallfluchten:

Gießen: Mercedes beschädigt

Ein bislang Unbekannter beschädigte zwischen Samstag (24.Oktober) 16.30 Uhr und Montag (26.Oktober) 13.20 Uhr einen in der Georg-Elser-Straße geparkten Mercedes. Als der Besitzer zu seiner schwarzen A-Klasse zurückkam, war diese am rechten Außenspiegel beschädigt. Der Unbekannte entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 300 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

A485/Linden: Bei Ausweichmanöver Zusammenstoß

Eine 29-jährige Frau aus Heuchelheim befuhr Sonntagabend (01.November) gegen 20.25 Uhr den rechten Fahrstreifen der Autobahn 485 von Marburg nach Langgöns. Beim Wechsel auf den linken Fahrstreifen bemerkte die Heuchelheimerin ein großes, weißes Kunststoffteil auf der Fahrbahn. Die 29-Jährige versuchte dem Gegenstand auszuweichen, stieß dabei links gegen eine Schutzplanke und anschließend gegen den BMW eines 39-Jährigen aus Linden auf der rechten Spur. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.200 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Lollar: Mauer beschädigt

Am Sonntag (01.November) zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr befuhr ein bislang Unbekannter die Röderstraße in Odenhausen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Verkehrsteilnehmer von der Fahrbahn ab und beschädigte eine Grundstücksmauer in Höhe der Hausnummer 21. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Beim Ausparken Smart touchiert

Ein zunächst Unbekannter touchierte beim Ausparken am Sonntagabend (01.Novemer) gegen 20.10 Uhr einen in der Alicenstraße geparkten Smart. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei. Bei dem unbekannten Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen weißen Citroen mit Darmstädter Kennzeichen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Zeugenaufruf nach Unfall in der Gnauthstraße

Sonntagabend (01.Novemer) gegen 19.45 Uhr kam es in der Gnauthstraße in Höhe der Einmündung zur Stephanstraße zu einem Zusammenstoß zwischen zwei in gleicher Richtung fahrenden Volkswagen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die beiden VW-Besitzer machten unterschiedliche Angaben zum Unfallgeschehen. Deshalb sucht die Polizei nach Zeugen. Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Zaun beschädigt und weggefahren

Zwischen Samstag (10.Oktober) 15.00 Uhr und Dienstag (20.Oktober) 15.00 Uhr beschädigte ein zunächst Unbekannter einen Grundstückszaun in der Straße "Am Bergwerkswald". Der Verursacher verließ den Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 900 Euro zu kümmern. Zeugen beobachten den Vorfall und informierten die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 66-jährigen Mann aus dem Landkreis Gießen.

Laubach: Motorradfahrer stürzt

Am Samstag (31.Oktober) gegen 16.45 Uhr befuhr ein 52-Jähriger aus Lollar mit einem Motorrad die Bundesstraße 276 von Schotten nach Laubach. Offenbar aus Unachtsamkeit stürzte der Lollarer und eine 57-jährige Frau aus Lich, die sich mit ihrem Motorrad hinter dem 52-Jährigen befand, stürzte ebenfalls. Beide verletzten sich leicht und wurden mit Rettungswagen in Krankenhäusern gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Ausweichmanöver führt zu Unfall

Am Freitag (09.Oktober) gegen 15.00 Uhr fuhr eine 20-jährige Frau aus Langgöns mit einem VW den Ohlebergsweg in Richtung Schiffenberger Tal. Dabei kam der Langgönserin ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mittig auf der Fahrbahn entgegen. Um eine Zusammenstoß zu vermeiden, wich die 20-Jährige nach rechts aus und beschädigte ihr Fahrzeug dabei an einem Bordstein. Der Unbekannte entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen rechtlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Bei dem unbekannten Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen grauen VW. Wer kann Angaben zu dem Fahrzeug oder der Identität des Fahrers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Bei Parkmanöver Ford touchiert

Am Freitag (30.Oktober) zwischen 06.00 Uhr und 13.50 Uhr touchierte ein bislang Unbekannter einen in der Joachimstaler Straße (Höhe 5) geparkten Ford. Vermutlich bei einem Parkmanöver beschädigte der Unbekannter die Heckstoßstange sowie den rechten Kotflügel des schwarzen Fiesta. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 400 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen