Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

28.01.2019 – 16:25

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 26.01.2019: Trickbetrüger in Bäckerei unterwegs+++Einbrecher in Garbenteich unterwegs+++Zu tief ins Glas geschaut

Gießen (ots)

Gießen: Trickbetrüger in Bäckerei unterwegs

Am Ludwigsplatz hat ein Unbekannter am Freitag, gegen 15.30 Uhr, etwa 50 Euro bei einem sogenannten Wechselfallendiebstahl erbeutet. Der Unbekannte hatte in der Bäckerei etwas gekauft und beim Geldwechseln die Angestellte so geschickt abgelenkt, dass er etwa 50 Euro erbeuten konnte. Der Unbekannte soll etwa 180 Zentimeter groß und muskulös bis kräftig sein. Er soll einen Vollbart haben und einen Parka und eine Arbeitshose getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: Einbrecher in Garbenteich unterwegs

Im Admonter Ring sind Unbekannte am Samstag, zwischen 16.30 und 20.40 Uhr, in ein Wohnhaus eingebrochen. Die Täter hatten an dem Einfamilienhaus in Garbenteich eine Terrassentür aufgebrochen und mehrere Zimmer in dem Haus durchwühlt. Offenbar fanden sie Bargeld und flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Aluminiumrampen weg

Die beiden Auffahrrampen, die sich in einem Mehrfamilienhaus in der Frankfurter Straße befunden haben, wurden durch Unbekannte Ende letzter Woche entwendet. Die beiden Rampen aus Aluminium waren eine Auffahrhilfe in einem Treppenhaus für eine Rollstuhlfahrerin. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Schild heruntergebogen

Einen Schaden von etwa 500 Euro haben Unbekannte am letzten Wochenende in der Liebigstraße in Gießen angerichtet. Die Vandalen hatten ein das Schild bis auf den Boden herunter umgebogen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Buseck: Tür eines Mehrfamilienhauses beschädigt

In der Rosenstraße haben Unbekannte am Freitag die Tür eines Mehrfamilienhauses beschädigt und einen Schaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Linden: Außenspiegel beschädigt

In der Bismarckstraße in Großen-Linden haben Unbekannte einen Seat Leon beschädigt. Die Unbekannten hatten den linken Außenspiegel abgeschlagen und somit einen Schaden von etwa 200 Euro verursacht. Die Sachbeschädigung wurde am Sonntagnachmittag festgestellt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Wettenberg: Fenster aufgebrochen

In der Gießener Straße in Launsbach haben Unbekannte zwischen Samstagmittag und Sonntagabend das Fenster eines Wohnhauses gewaltsam geöffnet. Die Unbekannten kletterten dann in das Haus und suchten nach Wertgegenständen. Mit Schmuck und Bargeld verschwanden die ungebetenen Gäste wieder. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Allendorf: Einbruch in Hundeschule

In eine Hundeschule sind Unbekannte zwischen Freitagabend und Samstagmorgen eingebrochen. Die Unbekannten hatten aus einer Hütte, die gewaltsam aufgebrochen wurde, Hundespielzeug im Wert von etwa 140 Euro entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Grünberg: A 5 - 20.000 Euro Schaden durch Alkoholgenuss

Ein 75-jähriger Mann aus Willich war am Samstagmittag (26.01.2019), gegen 13 Uhr, mit seiner grauen E-Klasse auf der A 5 von Kassel nach Frankfurt unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Grünberg und dem Autobahndreieck Reiskirchen kam er, vermutlich in Folge des vorangegangenen Alkoholgenusses, nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er am Ende einer Nothaltebucht mit der Außenleitplanke und zerstörte so die dort befindliche Notrufsäule. Durch den Aufprall wurde das rechte Vorderrad seines Fahrzeugs abgerissen. Anschließend bewegte er sich noch zirka 200 Meter auf dem Standstreifen weiter und kam dann zum Stehen. Der alkoholisierte Fahrer verständigte dann selbst den Notruf und einen Abschleppdienst. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,83 Promille. Der Fahrer, bei dem eine Blutentnahme durchgeführt wurde, muss nun mit einem Strafverfahren wegen Fahren unter Alkoholeinfluss und Straßenverkehrsgefährdung rechnen. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 7043 5010.

Fernwald: Leitpfosten und Zaun umgefahren

Ein 30-jähriger in Gießen lebender Mann war am Samstag (26.01.2019), gegen 11:00 Uhr, in einem Infiniti V 36, auf der Kreisstraße 157 von Annerod nach Steinbach unterwegs. Plötzlich kam er aus bisher unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er einen Leitpfosten und einen Maschendrahtzaun. An seinem PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt summiert sich der Schaden auf mindestens 15.500 Euro.

Lich: "Alles für die Katz"

Am Samstag (26.01.2019) war ein 73-jähriger Mann aus Laubach, gegen 23:30 Uhr, in seinem blauen VW Golf auf der Hopfengartenstraße unterwegs. Bei dem Versuch zwei auf der Straße befindliche Katzen zu umfahren touchierte der Mann einen am Fahrbahnrand parkenden Ford Transit. Personen- oder Tierschaden entstand nicht allerdings entstand an beiden am Unfall involvierten Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von insgesamt 8.000 Euro.

Hungen: 7.000 Euro Schaden beim Abbiegen

Eine 67-jährige Skoda-Fahrerin und ein 22-jähriger Opel-Fahrer, beide aus Hungen, waren am Samstag (26.01.2019), gegen 13:25 Uhr, in dieser Reihenfolge auf der Landstraße 3137 nach Villigen unterwegs. Die vorausfahrende Frau beabsichtigte nach links in die Tiergartenstraße abzubiegen, worauf sie ihre Geschwindigkeit verringerte und den Blinker setzte. Der Mann setzte kurz zuvor zum Abbiegen an und streifte dabei den Skoda. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Reiskirchen: Unbekannter kollidiert mit Stromkasten und Zaun

Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr im Zeitraum zwischen Freitag (25.01.2019), 18:00 Uhr und Samstag (26.01.2019), 15:15 Uhr, die Bänninger Straße aus Richtung B 49 und beabsichtigte nach links in die Bänninger Straße in Richtung Freiherr-vom-Stein-Straße zu fahren. Dabei kam der Unbekannte von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Rad gegen den dort befindlichen Stromkasten der Stadtwerke Gießen. Danach suchte der Unfallverursacher das Weite, ohne den Unfall zu melden und ohne sich um den Schaden in Höhe von 4.000 Euro zu kümmern. Die Polizei konnte an der Unfallstelle später allerdings Fahrzeugteile auffinden und sicherstellen. Hinweise auf den Unfallfahrer und dessen PKW nimmt die Polizeistation Grünberg, unter 0641-91430, entgegen.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell