Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

04.04.2018 – 16:06

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 04.04.2018: Der Wolf war ein Dachs - Beim Handydiebstahl erwischt - 26 - Jähriger mit Drogen erwischt

Gießen (ots)

Grünberg: Der Wolf war ein Dachs

Ein toter Wolf wurde Beamten der Autobahnpolizei Mittelhessen am Montagabend an der A 5 bei Grünberg gemeldet. Ein Autofahrer hatte das tote Tier offenbar zwischen den Anschlussstellen Homberg/Ohm und Grünberg festgestellt und dann die Polizei angerufen. Bei einer ersten Absuche, die noch am Ostermontag stattfand, konnten die Beamten in der Dunkelheit noch nichts feststellen. Als dann bei Tageslicht am darauffolgenden Dienstag erneut nachgeschaut wurde, entdeckten die Beamten an der A 5, kurz vor der Anschlussstelle Grünberg und in südlicher Fahrtrichtung, keinen Wolf. Bei dem Tier, das sehr wahrscheinlich bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam, handelte es sich aber um keinen Wolf, sondern um einen Dachs.

Gießen: Ladendiebe wollte dicke Beute machen

Vier teure Handys im Wert von fast 2.000 Euro haben offenbar zwei Personen im Alter von 42 und 45 Jahren am Mittwochmittag aus einem Elektronikmarkt in der Gottlieb-Daimler-Straße in Gießen entwendet. Die Unbekannten hatten mit einem selbstgebastelten Werkzeug die Sicherungen der Handys überwunden und die Handys dann in einen Rucksack gesteckt. Die beiden rumänischen Staatsangehörigen wurden unmittelbar nach der Tat festgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: 26 - Jähriger mit Drogen erwischt

Geringe Mengen an Drogen konnten Beamte am Dienstag, gegen 18.00 Uhr, auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Ferniestraße sicherstellen. Der 25 - Jährige algerische Asylbewerber war dort durch eine Streife kontrolliert worden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: 23 - Jähriger niedergeschlagen

Am Kirchenplatz in Gießen wurde ein 23 - Jähriger am Mittwoch, gegen 02.15 Uhr, durch drei Unbekannte offenbar grundlos angegriffen und verletzt. Die drei Täter sollen mehrfach auf den Gießener eingeschlagen haben. Alle Personen sollen einen dunklen Teint haben und zwischen 18 und 25 Jahre alt sein. Ein erster Täter soll einen hellblauen Trainingsanzug getragen haben. Er habe lockige zu einem Zopf zusammengebundene Haare. Ein weiterer Verdächtiger soll einen grauen Pullover sowie eine schwarze Trainingshose getragen haben. Der dritte Verdächtige soll eine weiße Jacke getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Beide Kennzeichen weg

Im Diebweg hatten es Langfinger zwischen Sonntag und Dienstag auf die beiden Kennzeichen GI-CQ 189 abgesehen. Die Schilder befanden sich an einem Toyota Yaris. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mountainbike entwendet

Aus einem Hinterhof im Schiffenberger Weg haben Unbekannte am Montag, zwischen 15.00 und 18.00 Uhr, ein Mountainbike der Marke Scott entwendet. Die Unbekannten hatten offenbar das Schloss beschädigt und das schwarzgelbe Rad, das einen Wert von etwa 800 Euro hat, mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lollar: Kleinkraftrad entwendet

Im Paulusgarten in Lollar wurde ein Kleinkraftrad der Marke Kawasaki am Osterwochenende entwendet. Die Täter hatten offenbar eine Tiefgarage aufgesucht und das Motorrad mit dem Kennzeichen GI-OC77 aufgebrochen und weggeschoben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfallflucht in der Ferniestraße

In der Ferniestraße wurde ein Mercedes (B-Klasse) am Dienstag, zwischen 14.00 und 14.30 Uhr, durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der silberfarbene PKW stand in diesem Zeitraum auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes. Offenbar war ein anderes Auto beim Ein- oder Ausparken gegen die vordere rechte Seite gekommen und dann einfach davongefahren. Der Schaden liegt bei etwa 600 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Rollerfahrer stürzt

Nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch, gegen 11.00 Uhr, in der Ostanlage in Gießen musste ein 55 - jähriger Rollerfahrer in eine Klinik gebracht werden. Der Gießener war aus Richtung Nordanlage in Richtung Senckenbergstraße unterwegs. Offenbar wechselte ein 60 - jähriger Autofahrer aus Gießen die Fahrspur und achtete dabei nicht auf den Rollerfahr. Es kam zum Zusammenstoß. Der Gießener stürzte. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen