Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

15.01.2019 – 14:37

Polizei Steinfurt

POL-ST: Westerkappeln, Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln

Westerkappeln (ots)

Westerkappeln, Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln

Kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat von bedeutendem Ausmaß mit erheblicher Strafandrohung begingen unbekannte Täter in der Nacht von Samstag (12.01.) zu Sonntag. Das Deutsche Rote Kreuz betreibt an der Bullerteichstraße eine Rettungswache mit zwei Rettungswagen. Die Fahrzeuge stehen in einem Carport. Hier werden die auf beiden Rettungswagen vorhandenen medizinischen Elektrogeräte mit dem notwendigen Ladestrom versorgt. In der Zeit von Samstag, 18.30 Uhr, bis Sonntagmorgen, 01.00 Uhr, wurde durch bislang unbekannte Täter an einem Fahrzeug die notwendige Stromversorgung unterbrochen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die verdächtige Personen in dem Bereich gesehen haben oder die sachdienliche Hinweise geben können. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/ 591 - 4315.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt