Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

FW Ratingen: Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW

Ratingen (ots) - Ratingen Eggerscheidt, 15:47 Uhr, 14.02.19 Am Nachmittag wurden Einheiten der Feuerwehr ...

03.01.2019 – 16:10

Polizei Steinfurt

POL-ST: Nach Messerangriff in Rheine - Motiv weiterhin unklar

Rheine/Steinfurt/Münster (ots)

Nachtrag zur Pressemitteilung "31-Jähriger sticht mit Messer zu - Mordkommission im Einsatz" (ots vom 29.12.18, 04:13 Uhr) Die Staatsanwaltschaft Münster hat einen Sachverständigen damit beauftragt ein psychologisches Gutachten über den 31-Jährigen zu erstellen, um die Frage der Schuldfähigkeit des Beschuldigten zur Tatzeit zu klären. Neben dem Aspekt einer möglichen psychischen Erkrankung des Beschuldigten dürfte auch dessen Alkoholisierung eine besondere Rolle spielen. "Uns liegen mittlerweile die Ergebnisse der Blutprobe vor", erklärt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "Demnach hatte der Beschuldigte zur Tatzeit einen Blutalkoholwert von 2,6 Promille." Das Motiv für die Tat ist weiterhin völlig unklar. "Wir haben derzeit keinerlei Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund ", erläutert der Oberstaatsanwalt. Medienauskünfte erteilt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Telefonnummer 0251 494-2415

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell