Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

27.12.2018 – 14:32

Polizei Steinfurt

POL-ST: Rheine, Mettingen, Tecklenburg, Ibbenbüren/Körperverletzungsdelikte

Rheine, Mettingen, Tecklenburg, Ibbenbüren (ots)

Ort: Mettingen, Kolpingstraße/Bürgermeister-Meyer-Straße Zeit: Dienstag, 25.12.2018, 04.40 Uhr Eine größere Personengruppe befand sich auf dem Nachhauseweg, als zwei 18-Jährige aus dieser Gruppe in Streit gerieten und es zu wechselseitigen Körperverletzungen kam. Im Weiteren hielt nach Zeugenangaben ein 18-Jährige ein Taschenmesser in der Hand, setzte es aber nicht ein. Zwei weitere junge Männer griffen nun ein, um die beiden Streitenden zu trennen. Die Polizei stellte vor Ort zahlreiche Personalien fest. Die beiden 18-Jährigen hatten leichte Verletzungen erlitten. Beide wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren. Sieben Personen erhielten Platzverweise. Dass Taschenmesser wurde asserviert.

Ort: Ibbenbüren, Alte Münsterstraße Zeit: Mittwoch, 26.12.2018, 22.20 Uhr Auf dem Gelände der Eisenbahn Ibbenbüren wurden randalierende Personen gemeldet. Als unter anderem die Personalien eines Mannes festgestellt werden sollten, beleidigte der offensichtlich alkoholisierte Mann die Beamten. Er trat unmittelbar in Richtung eines Beamten, der den Tritt abwehren konnte. Mit Mühe konnte der 54-Jährige dann zur Polizeidienststelle gebracht werden. Bei dem Widerstand wurde ein Beamter leicht verletzt. Zudem beleidigte er die Polizisten mehrere Male. Dem 54-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Anschließend wurde er ins Polizeigewahrsam eingeliefert.

Ort: Tecklenburg, Hasbergener Straße Zeit: Samstag, 22.12.2018, 02.05 Uhr Im Laufe eines Festes war es im Außenbereich, offenbar auf einem Weg und der Straße, zu zwei Auseinandersetzungen gekommen. Bei der zweiten wurde ein 17-Jähriger nach Zeugenangaben geschlagen, wobei er zu Boden fiel. Vor Ort waren ein Rettungs- und ein Notarztwagen eingesetzt. Der 17-Jährige wurde nach einer Erstversorgung zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat vor Ort die Personalien der angeblich beteiligten jungen Männer festgestellt. Im Weiteren sollen die Details der Auseinandersetzungen geklärt werden.

Ort Rheine, Am Hauptbahnhofe Zeit: Montag,, 24.12.2018, 05.35 Uhr Unklar sind derzeit die Hintergründe einer Körperverletzung auf dem Bahnhofsvorplatz. Zwei junge Männer hatten sich dort angeregt unterhalten, als plötzlich fünf unbekannte, dunkelhäutige Personen auf sie zukamen und sie unmittelbar attackierten. Ein 25-Jähriger erhielt den weiteren Angaben zufolge zunächst Schläge und als er am Boden lag, Fußtritte von den Männern. Nach der Attacke flüchteten die Unbekannten über die Bahnhofstraße. Hinweise zu der Körperverletzung bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell