Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

26.08.2018 – 14:09

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0552--Raub auf Getränkemarkt--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Hemelingen, Hastedter Heerstraße
Zeit: 	24.08.18, 19.30 Uhr 

Am Freitagabend erbeuteten drei bewaffnete und maskierte Täter in einem Getränkemarkt in Hastedt Geld aus der Kasse. Das Trio flüchtete mit einer Komplizin. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Gegen 19.30 Uhr betraten die drei Räuber den Getränkemarkt in der Hastedter Heerstraße und bedrohten zwei Angestellte mit einer Schusswaffe und einem Schlagstock. Als ein Mitarbeiter die Kasse öffnete, schnappten sich die Täter die Geldscheine aus der Kassenlade. Anschließend flüchteten die drei Männer zu Fuß aus dem Markt. Eine Komplizin, die zur Tatzeit vermutlich Schmiere stand, schloss sich dem Trio an.

Nach Angaben der Zeugen war einer der Männer groß und athletisch, etwa 20 Jahre alt und mit grauer Jogginghose, schwarzer Bomberjacke und weißem Kapuzenpullover bekleidet. Er trug eine Brustasche, eine schwarze Sturmhaube und Handschuhe. Ein Komplize wird als kleiner und jünger (17 Jahre) beschrieben. Er trug einen blauen Pullover, eine hellblaue Hose und war ebenfalls maskiert. Der Dritte war mit einer blauen Trainingshose mit roten Streifen, schwarzer Oberbekleidung und einem schwarzen Basceap unterwegs. Die Frau hatte einen schwarzen Rucksack dabei. Sie hatte schwarze Haare zu einem Zopf gebunden. Sie trug eine schwarze Hose und ein weißes T-Shirt.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421-362 3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung