Polizei Hagen

POL-HA: Auf frischer Tat erwischt

Hagen (ots) - Da hatte sich ein Dieb am Dienstagmittag das falsche Opfer ausgesucht. Gegen 11.45 Uhr befand sich ein Bautrupp in einem drei Meter tiefen Schacht an der Niedernhofstraße. Für die Durchführung ihrer Arbeiten lieferte ein Lkw den erforderlichen Strom, dazu musste der Motor laufen und deshalb war das Führerhaus unverschlossen. Als ein Bauarbeiter aus der Gruppe kletterte, bemerkte er einen Fremden im Führerhaus, der gerade das mobile Navigationsgerät von der Scheibe nahm. Der 27-jährige Dieb erkannte die Sinnlosigkeit von Flucht oder Widerstand, legte seine Beute im Fußraum ab und wartete brav auf das Eintreffen der alarmierten Polizei. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten noch die Geldbörse einer 15-jährigen Schülerin mitsamt Krankenversicherungskarte, die der vorläufig Festgenommene nach eigenen Angaben vor zwei Wochen gefunden und abzugeben vergessen hatte. Im Rahmen seiner Vernehmung bei der Kripo gab der bereits mehrfach in Erscheinung getretene 27-Jährige an, durch den Diebstahl seine Drogensucht finanzieren zu wollen. Nach den polizeilichen Maßnahmen konnte er seinen Weg fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: