Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mönchengladbach

22.03.2019 – 10:28

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Zwei Einbrüche in Grundschulen

Mönchengladbach (ots)

Von Mittwoch auf Donnerstag haben Einbrecher gleich zwei Mönchengladbacher Grundschulen ins Visier genommen.

Zwischen dem 20.03.2019, 06.45 Uhr und dem 21.03.2019, 06.45 Uhr drangen sie in ein Grundschulgebäude an der Dohler Straße im Stadtteil Bonnenbroich-Geneicken ein. Zunächst versuchten die Täter eine Zugangstür aufzubrechen, was ihnen trotz einer massiven Vorgehensweise nicht gelang. Dann begaben sie sich zu einem Fenster, welches sie gewaltsam öffnen konnten. Im Inneren gingen sie weiter brachial vor und drangen gewaltsam durch mehrere verschlossene Zwischentüren. In den Räumen der Schulleitung durchsuchten sie sämtliche Schränke und Behältnisse nach Wertsachen. Was entwendet wurde, ist derzeit noch unklar.

In die Räume einer Grundschule an der Rohrstraße im Stadtteil Lürrip sind bislang unbekannte Täter in der Zeit von Mittwoch, 17.35 Uhr bis Donnerstag, 06:45 Uhr eingebrochen. Hier versuchten sie zunächst eine Seitentür aufzuhebeln, was ihnen nicht gelang. Dann hebelten sie ein Toilettenfenster auf und kletterten durch dieses hinein. Die Einbrecher suchten in diversen Büroräumen intensiv nach Diebesgut und entwendeten Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen, die tatrelevante Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die oder den Täter geben können. Sachdienliche Hinweise bitte an die Rufnummer 02161 290. (ha)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mönchengladbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung