Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: 11jähriger Junge aus Winnenden vermisst

Aalen (ots) - Winnenden: Öffentlichkeitsfahndung nach 11jährigem Jungen Seit Freitag, 22.03.2019, fehlt ...

25.01.2019 – 10:23

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

LKA-RP: Versuchte Sprengung eines Geldautomaten in Diez - Zeugenaufruf

LKA-RP: Versuchte Sprengung eines Geldautomaten in Diez - Zeugenaufruf
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Am 25. Januar meldete ein Sicherheitsunternehmen um 04:20 Uhr eine versuchte Geldautomatensprengung in einer Commerzbank-Filiale in der Rosenstraße 20 in Diez. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmens konnte die Tat über eine Sicherheitskamera beobachten. Die zwei bisher unbekannten Täter leiteten Gas ein, jedoch kam es aus bisher unbekannten Gründen nicht zur Sprengung. Die Täter verließen unter Mitnahme aller Utensilien die Bank und flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Täter trugen dunkle Jacken (eine mit Fellbesatz), Sturmhauben, Bluejeans, dunkle Sneaker und führten eine orangene Tasche mit.

Der Fall in Diez ist die zweite (versuchte) Sprengung eines Geldautomaten in Rheinland-Pfalz im neuen Jahr. Im Vorjahr 2018 wurden insgesamt 26 Fälle registriert. Die Taten werden hauptsächlich von gut organisierten und professionell agierenden Gruppen aus dem Ausland begangen. Jedoch konnten auch schon Nachahmungstäter festgestellt werden.

Die Ermittlungen werden in der Regel zentral beim Polizeipräsidium Mainz geführt, die landesweite Lagearbeit und die Analyse des Phänomens erfolgt durch das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz.

Wer hat in der Nacht zum 25. Januar in Diez verdächtige/ungewöhnliche Beobachtungen gemacht?

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-2009/-2053
Fax: 06131-65-2125
E-Mail: LKA.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/lka

Original-Content von: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, übermittelt durch news aktuell