Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

04.05.2018 – 12:41

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

LKA-RP: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge laden zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion ein.

Mainz (ots)

"Extremismus entzaubern - Möglichkeiten des Rechtsstaats und der Zivilgesellschaft"

Wann: Dienstag, den 15. Mai um 18.30 Uhr

Wo: Jakob-Steffan-Raum, Valenciaplatz 7, 55118 Mainz (Eingang in der Kreyßigstraße, links neben dem Hauptportal LKA)

Extremisten lehnen unsere freiheitliche Grundordnung ab und möchten sie durch ein anti-pluralistisches Gesellschaftssystem ersetzen, in dem Menschen aufgrund ihrer Religion, Herkunft oder gar sexuellen Orientierung diskriminiert werden. Sie betrachten Vielfalt als Gefahr. Die Vielfalt ist jedoch das Grundmerkmal einer modernen Gesellschaft. Sie zu schützen, ist eine Aufgabe von Rechtsstaat und Zivilgesellschaft. Eine wehrhafte Demokratie muss in der Lage sein, auf die Herausforderungen, die vom Extremismus ausgehen, zu reagieren.

In diesem Rahmen diskutieren der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz, der Psychologe Ahmad Mansour, Florian Endres vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie die Professorin für Ideengeschichte des Islam an der Johann Goethe-Universität Frankfurt am Main, Armina Omerika über Strategien im Umgang mit Extremismus. Die Podiumsdiskussion wird vom Islamwissenschaftler des Landeskriminalamtes, Dr. Marwan Abou-Taam moderiert.

Um besser planen zu können, bitten wir um verbindliche Anmeldungen bis Mittwoch, den 9.5.2018 telefonisch unter 06131/65-2053 oder per E-Mail unter lka.presse@polizei.rlp.de an die Pressestelle des Landeskriminalamtes zu richten.

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-2009/-2053
Fax: 06131-65-2125
E-Mail: LKA.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/lka

Original-Content von: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz
Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz