Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken

16.05.2019 – 14:07

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Kreis Borken - Fahndungs- und Kontrolltag
Sechs Festnahmen

Kreis Borken (ots)

Am Mittwoch beteiligte sich die Polizei im Kreis Borken an den landesweiten Fahndungs- und Kontrolltagen und koppelte den Einsatz mit der Grenzkorridorfahndung, an der auch die Polizei des Landes Niedersachsen beteiligt ist.

An dem Einsatz, der durch Polizeidirektor Peter Hilp geleitet wurde, waren Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte aller Direktionen eingebunden. Schließlich ist die Zielrichtung der Fahndungs- und Kontrolltage neben der Bekämpfung von Straftaten auch die Verbesserung der Verkehrssicherheit.

Die Einsatzkräfte führten somit offene Kontrollen im Straßenverkehr durch und zivile Beamte überprüften verschiedene Objekte und Personen.

So auch ein Wohnmobil in Gronau. Zeugen hatten das Wohnmobil bzw. die sich darin aufhaltenden Personen als verdächtig bewertet und der Polizei die Beobachtung mitgeteilt. Das Wohnmobil war am Vortag in Gronau entwendet worden. Die sechs in dem Fahrzeug angetroffenen Personen wurden vorläufig festgenommen. Es handelt sich um fünf männliche Personen im Alter von 13 bis 19 Jahren und ein 12-jähriges Mädchen - allesamt polizeibekannt. Zwei waren als vermisste Personen ausgeschrieben (der 13-Jährige und die 12-Jährige). Insgesamt überprüften die Einsatzkräfte 248 Fahrzeuge und 265 Personen. Neben dem bereits geschilderten Fall aus Gronau wurden vier Verkehrsstraftaten sowie 65 Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt und konsequent verfolgt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken