Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Pfefferspray im Supermarkt

Bocholt (ots) - Ein noch unbekannter "Kunde" eines Lebensmittelgeschäftes auf der Welfenstraße in Bocholt wollte am Dienstagabend, gegen 21.30 Uhr das Geschäft verlassen, ohne etwas zu kaufen. Die Kassiererin wollte überprüfen, ob der Mann keine Waren in seiner mitgeführten Umhängetasche hatte und forderte ihn daher auf, diese Tasche zu öffnen. Der Mann weigerte sich und es kam im weiteren Verlauf zu einem Streitgespräch zwischen ihm und einem weiteren Angestellten des Marktes, der hinzugekommen war. Der Täter zückte plötzlich ein Pfefferspray und sprühte dieses dem Marktmitarbeiter ins Gesicht. Dieser wurde hierbei leicht verletzt.

Hiernach flüchtete der Unbekannte und weitere Zeugen beobachteten, wie er in ein Auto (grauer Mazda) einstieg. An dem Fahrzeug soll lediglich hinten ein Kennzeichen angebracht gewesen sein. Es steht zu vermuten, dass der Mann Waren entwendet hat und das Pfefferspray einsetzte, um mit der Beute fliehen zu können.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: 190 cm groß; etwa 25 Jahre alt; olive-grüne Brille, Glatze - Bekleidung: alte, blaue Basecap; beige Jacke. Hinweise bitte an die Kripo Bocholt (02871-2990).

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Danièl Maltese
Telefon: 02861-9002222
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: