Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

05.03.2007 – 13:28

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss/ Unfallflucht

    Bad Bramstedt (ots)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 02.35 Uhr, kam es in Bad Bramstedt, Landweg, zu einem Verkehrsunfall.

Anwohner hatten bemerkt, dass ein PKW Ford aus Richtung MAienbeeck kommend in den Landweg eingefahren war, dann ausbrach, gegen einen Bordstein fuhr und eine Straßenlaterne auf dem Gehweg rammte.

Anschließend war der Fahrer des PKW weitergefahren und hatte den Wagen dann an der Kirche abgestellt. Als die alarmierte Polizei eingetroffen war, stellten sie den unfallbeschädigten, aber verlassenen PKW fest. Es ergaben sich Hinweise auf einen etwa 20-jährigen Fahrer, Überprüfungen verliefen jedoch ohne Erfolg. Gegen 03.55 Uhr befuhren die Beamten die Bimöhler Straße auf dem Weg zu einem Einsatz und trafen au feinen Fußgänger, auf den die Beschreibung des Unfallfahrers zutraf. Der 22-jährige Bad Bramstedter war deutlich alkoholisiert, eine Überprüfung seines Atems ergab einen Wert von 2,13 Promille, so dass dem Mann eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt wurde.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung