Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/Kreis Pinneberg: Rechter Fahrstreifen gesperrt - Unfall mit zwei leicht Verletzten

    Pinneberg (ots) - Am heutigen Morgen, gegen 09:30 Uhr, befuhr eine 70-jähriger Frau mit ihrem 76-jährigen Ehemann als Beifahrer in einem Opel den rechten Fahrstreifen der A 23 in Richtung Norden.

Kurz vor der Anschlussstelle Horst/Elmshorn wechselte die Lüneburgerin zwecks eines Überholvorganges auf den linken Fahrstreifen und verlor auf Grund von Glätte die Kontrolle über das Auto. Der Opel kam ins Rutschen und im Graben zum Stehen.

Die 70 Jährige musste aus dem Auto befreit werden, das Ehepaar wurde jedoch glücklicherweise nur leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Andere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Der Rechte Fahrstreifen zwischen der Anschlussstelle Elmshorn und Horst/Elmshorn war für ca. 1 Std. gesperrt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: