Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen - Polizei ermittelt Dachboden-Aufbrecher

    Kaltenkirchen (ots) - Die Polizei hat am Mittwochabend zwei Kaltenkirchener ermittelt, die im Verdacht stehen, in der Nacht zuvor in einem Mehrfamilienhaus im Flottmoorring insgesamt 17 Dachbodenverschläge aufgebrochen und umfangreiches Diebesgut erlangt zu haben.

Bei dem Komplex handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus, deren Dachböden miteinander verbunden sind, Anwohner hatten in der Nacht, gegen 03.15 Uhr, auf dem Dachboden Geräusche gehört, allerdings nicht die Polizei verständigt.

Im Laufe des Mittwochnachmittags, gegen 15.30 Uhr, wurde dann festgestellt, dass die Vorhängeschlösser der Verschläge aufgebrochen und diverses Werkzeug, Modellautos und Bohrmaschinen entwendet wurden.

Im Zuge der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen zwei 19 und 38 Jahre alte Kaltenkirchener, auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden ihre Wohnungen von Beamten der Polizei-Zentralstation Kaltenkirchen durchsucht. Dabei wurde das Diebesgut aufgefunden und von der Polizei sichergestellt.

Die beiden Männer müssen sich jetzt strafrechtlich wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall verantworten, die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Insbesondere sucht die Polizei weitere Geschädigte, sie werden gebeten, sich mit der Polizeiwache in Kaltenkirchen unter Tel.: 04191-30880 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: