Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Gefährliche Körperverletzung

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei-Zentralstation Henstedt-Ulzburg wurde am frühen Sonntag (13. 08. 2006, 00.40 Uhr) in der Straße "Kirchweg" auf eine Personengruppe auf der Fahrbahn aufmerksam. Einer der Personen lag am Boden.

    Beim Annähern des Streifenwagens flüchteten mehrere Personen dieser Gruppe in unterschiedliche Richtungen.

    Lediglich zwei junge Männer blieben vor Ort und informierten die Polizei darüber, soeben von zwei osteuropäisch sprechenden Personen angepöbelt und nieder geschlagen worden zu sein.

    Die Polizei nahm die Fahndung nach den flüchtigen Schlägern auf und wurde schnell fündig.

    Noch in Tatortnähe konnte ein mit vier Personen besetzter Pkw entdeckt werden. Die anschließende Kontrolle ergab, dass die beiden Schläger mit im Fahrzeug saßen.

    Es handelte sich um einen 20 Jahre alten Mann aus Norderstedt und einem Gleichaltrigen aus Henstedt-Ulzburg.

    Der Henstedt-Ulzburger stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,365 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

    Gegen beide Täter leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Horst-Peter Arndt
- Stabsstelle -
Telefon: 04551-884 2010
Fax: 04551-884 2019

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: