Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Polizeibericht

    Norderstedt (ots) - Gestern Abend, um 19.49 Uhr, stürzte in Norderstedt, Schleswig-Holstein-Straße, ein Fahrradfahrer und blieb glücklicherweise unverletzt. Die hinzugerufene Polizei stellte fest, dass der 49-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Eine Überprüfung des Atemalkohols ergab einen Wert von 1,8 Promille. Daraufhin wurde dem aus Russland stammenden Mann eine Blutprobe entnommen, ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Um 19.15 Uhr kam es in Norderstedt, Ochsenzoller Straße/ Tannenhofstraße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 41-jährige Henstedt-Ulzburgerin leicht verletzt wurde. Ein 70-jähriger Norderstedter befuhr mit seinem PKW Daimler Benz die Ochsenzoller Straße und wollte nach links in die Tannenhofstraße abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden PKW Peugeot einer 50-jährigen Henstedt-Ulzburgerin, so dass es zum Unfall kam. Die Beifahrerin wurde leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: