Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

21.09.2020 – 11:58

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel - Polizei sucht Zeugen nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr

Bad Segeberg (ots)

Am Samstag (19.09.2020) ist es in der Bahnhofstraße/ Feldstraße zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr gekommen. Hierbei sind mehrere Personen vor fahrende Fahrzeuge gesprungen.

Laut Mitteilung einer 30jährigen Geschädigten aus Wedel sind um 19:51 Uhr in der Wedeler Innenstadt Personen auf die Fahrbahn gelaufen bzw. vor vorbeifahrende Fahrzeuge gesprungen, so dass unter anderem auch die Geschädigte gemeinsam mit ihrem 30jährigen Ehemann das Fahrzeug stark abbremsen mussten, um einen Unfall zu vermeiden.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die ebenfalls geschädigt sind oder diese Vorfälle beobachtet haben.

Einer der Beschuldigten wird als männlich, ca. 20-30 Jahre, schlanke Statur, weiß glänzende Jacke und eine Kopfbedeckung, beschrieben.

Es wurde glücklicherweise niemand verletzt, auch kam es zu keinerlei Sachschäden.

Die Polizei in Wedel hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise und Informationen in diesem Zusammenhang sind an die Ermittler unter der Rufnummer 04103 - 5018-0 zu richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg