Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Räuberische Erpressung nach Einbruch

Bad Segeberg (ots) - Heute Morgen ist es in Henstedt-Ulzburg zu einem Einbruch in ein Wohnhaus gekommen, bei dem der Täter von der 80jährigen Bewohnerin die Herausgabe von Bargeld erpresste. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 5:30 Uhr verschaffte sich ein männlicher Täter gewaltsam Zutritt zu dem Haus im Kirchweg und überraschte danach das Opfer im Schlafzimmer. Dort forderte er die Frau auf, ihm Bargeld auszuhändigen. Anschließend flüchtete der Täter mit der Beute in Richtung Gewerbegebiet.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 30-40 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, dunkle Haare. Der Täter war zudem mit einer dunkelbraunen Lederjacke gekleidet und trug eine dunkelgraue Schirmmütze. Darüber hinaus soll der Täter ein osteuropäisches Erscheinungsbild gehabt und mit entsprechendem Akzent gesprochen haben.

Hinweise zu dem Geschehen nehmen die Ermittler der Kriminalpolizei Norderstedt unter 040-528060 entgegen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Markus Bitter
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0151-11717416
E-Mail: Markus.Bitter@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: