Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

21.03.2017 – 11:49

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn
Schwerer Raub nach Zeugenhinweisen aufgeklärt

Bad Segeberg (ots)

Ein am 14. März 2017 erfolgter Raub ist nach einem erfolgreichen Zeugenaufruf der Polizei aufgeklärt worden.

Näheres zu diesem Raubdelikt ist der Medieninformation der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 15. März 2017 unter http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3586069 unmittelbar zu entnehmen.

In Elmshorn war nachmittags ein 15-Jähriger auf einem Sandweg zwischen der Dorothea-Erxleben-Straße und der Peter-Meyn-Straße von zwei Unbekannten angegriffen und durch das mehrfache Schlagen mit einem Teleskopschlagstock zur Herausgabe seines Handys gezwungen worden.

Sowohl bei der Tat als auch der Flucht in Richtung des nahegelegenen Klinikums konnten die Täter von Zeugen beobachtet werden.

Nach dem Aufruf meldeten sich Zeugen bei der zuständigen Kriminalpolizei in Elmshorn und schilderten ihre Beobachtungen, wodurch es den Ermittlern gelang, zwei 17-Jährige Elmshorner als Tatverdächtige zu identifizieren.

Im Rahmen der Ermittlungen konnte zudem ein zurückliegender und der Polizei bisher nicht bekannter Raub aufgeklärt werden. Ob die beiden jungen Männer für weitere Delikte verantwortlich sind, wird derweil geprüft.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass Straftaten grundsätzlich angezeigt werden sollten, um die Chancen auf eine zeitnahe Aufklärung zu erhöhen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Seyma Stephan
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: seyma.stephan@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg