Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

22.02.2016 – 15:17

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld - Polizei sucht Zeugen nach Raubüberfall auf ein Geschäft im EKZ Stadtzentrum Schenefeld

Schenefeld (ots)

Am vergangenen Wochenende ist es im Kiebitzweg zu einem Raubüberfall auf eine TK Maxx-Filiale gekommen. Die Täter haben zwei Mitarbeiter des Geschäfts bedroht und sind seitdem auf der Flucht. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Samstagabend gegen 19.20 Uhr betraten zwei bisher unbekannte Männer die Geschäftsräume der Filiale im Stadtzentrum Schenefeld, bedrängten den 34-jährigen Ladendetektiv sowie den 39-jährigen Filialleiter unmittelbar nach dem Betreten der Geschäftsräume körperlich und forderten unter Anwendung von körperlicher Gewalt sowie unter Vorhalt einer Schusswaffe Zugang zum Tresorraum.

Nach dem Raub gelang es den maskierten Tätern die Räumlichkeiten der TK Maxx-Filiale samt Raubgut zu verlassen und in unbekannte Richtung zu fliehen. Sie erbeuteten eine bisher unbekannte Summe an Bargeld.

Die Polizei leitete umgehend eine intensive Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, welche jedoch ohne Erfolg verlief.

Gesucht wird ein etwa 1,8 bis 1,9 Meter großer Mann mit dunklen Augen und dunklen Augenbrauen. Zum Zeitpunkt des Überfalls war er insgesamt dunkel gekleidet und trug eine Mütze auf dem Kopf.

Sein Komplize ist etwa 1,7 bis 1,8 Meter groß und verfügt ebenfalls über dunkle Augen und dunkle Augenbrauen. Auch der zweite Täter war dunkel gekleidet. Zudem trug er während der Tat eine Kapuze, eine Weste sowie ein Base-Cap.

Die Kriminalpolizei Pinneberg bittet Zeugen des Geschehens, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Etwaige Beobachtungen und weitere Hinweise nehmen die Ermittler unter 04101-2020 entgegen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung