Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Ellerau/Barmstedt: Gestern - Unfall und Beinahe- Unfall durch Alkoholfahrten

Ellerau/Barmstedt: (ots) - Nach zwei Alkoholfahrten gestern ermittelt die Polizei wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Die Alkoholfahrt eines 58-jährigen Quickborners gestern Vormittag ist gerade noch mal glimpflich ausgegangen. Gegen 10.15 Uhr hatte der Betrunkene beinahe einen Unfall verursacht. Ein 47-jähriger Quickborner hatte seinen Angaben nach eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver einleiten müssen, um an der Einmündung Buchenweg/ Bahnstraße einen Zusammenstoß gerade noch zu verhindern. Die Polizei konnte bei der Überprüfung des 58-Jährigen sofort Atemalkohol feststellen. Ein Test ergab einen Wert von 2,28 Promille. Der Beschuldigte war uneinsichtig. Er wollte abstreiten, überhaupt gefahren zu sein.

Ebenso uneinsichtig zeigte sich ein 71-jähriger Mann aus dem Barmstedter Umland. Er hatte gegen 18.30 Uhr beim Einparken auf dem Netto-Parkplatz im Schusterring einen Audi angefahren. Dies wollte er nicht einräumen. Ein Atemalkoholtest ergab 2,12 Promille. Zu diesem Vorwurf meinte er gegenüber den Polizisten nur, dass er schließlich dringend Paprika gebraucht hätte. An beiden Autos war ein Schaden von jeweils geschätzt 500 Euro entstanden.

In beiden Fällen leiteten die Polizeibeamten aus Ellerau und Barmstedt Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Die Führerscheine behielten sie ein. Blutentnahmen wurden veranlasst.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: