Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Folgemeldung - Ein Toter bei Großbrand eines Einfamilienhauses- Ermittlungsstand heute

Elmshorn: (ots) - Nach dem Feuer mit einem Toten in einem Einfamilienhaus in der Eckermannstraße am frühen Sonntagmorgen (dazu Meldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2648608) dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei weiter an.

Mit dem heutigen Ermittlungsstand haben sich keine Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung an dem am Sonntag beschlagnahmten Brandort ergeben. Heute Vormittag haben die Elmshorner Brandermittler gemeinsam mit Spezialisten des LKA und unter Einsatz eines Brandmittelspürhundes die Brandstelle aufgesucht und weitergehende Untersuchungen durchgeführt. Auch bisherige Zeugenbefragungen gaben keinen Hinweis auf Brandlegung.

Ein technischer Defekt als Brandursache kann indes nicht ausgeschlossen werden. Durch die starken Brandzerstörungen lassen sich dazu voraussichtlich keine weiteren Aussagen treffen.

Der bei dem Feuer ums Leben gekommene 84-jährige Bewohner starb mit großer Wahrscheinlichkeit an einer bei ihm nachgewiesenen Rauchgasvergiftung. Für eine Fremdeinwirkung gibt es keinerlei Anzeichen.

Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf zirka 250 Tausend Euro.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: