Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn, Kieler Straße / Betrunkener flüchtet nach Verkehrsunfall mit seinem Pkw, kehrt aber kurze Zeit später an die Unfallstelle zurück und wird dort durch einen Unfallzeugen gestellt

Quickborn (ots) - Am Sonntagmorgen, den 17. Februar 2013, kam es in Quickborn zu einem Verkehrsunfall. Der Verursacher flüchtete zunächst mit dem Pkw, kehrte dann aber wenige Minuten später mit seinem Fahrrad an die Unfallstelle zurück und wurde dort durch einen Unfallzeugen gestellt.

Ein 29-jähriger Quickborner befuhr die Kieler Straße aus Richtung Hamburg kommend in Richtung Quickborn. Gegen 07.40 Uhr kam er kurz hinter der Einmündung Immenhorstweg nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Leitpfosten und ein Verkehrsschild. Anschließend flüchtete er mit seinem beschädigten Geländewagen vom Unfallort.

Ein Anwohner war von den Geräuschen wach geworden und verständigte die Polizei. Als diese am Unfallort ankam, traf sie neben dem 44-jährigen Zeugen auch auf einen Radfahrer. Dieser hatte kurz zuvor aus dem Gebüsch ein Autokennzeichen geholt und wollte es einstecken, als der Unfallzeuge am Unfallort auftauchte und ihn daran hinderte.

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Radfahrer um den kurz zuvor geflüchteten Unfallverursacher. Vermutlich hatte er das Fehlen seines Kennzeichens am Auto bemerkt und war mit dem Fahrrad zurück zum Unfallort gefahren, um das Kennzeichen zu holen.

Der 29-jährige gab zu, den Unfall verursacht zu haben, weil er eingeschlafen war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab zudem einen Wert von 1,06 Promille.

Dem Quickborner wurde eine Blutprobe entnommen, außerdem wurde der Führerschein beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernen vom Unfallort wurde eingeleitet.

Der Gesamtschaden liegt bei 5000 Euro.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: