Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel: Polizei nimmt jungen Wedeler nach Überfall auf REWE-Markt fest

Wedel: (ots) - Die Polizei hat am gestrigen Samstag einen 20-Jährigen festgenommen. Dem Wedeler wird vorgeworfen, kurz zuvor im REWE-Markt einen bewaffneten Raubüberfall begangen zu haben.

Um kurz vor 22 Uhr, kurz vor Ladenschluss, betrat ein dunkelhäutiger Täter den REWE-Makrt in der Bahnhofstraße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe und Einsatz von Pfefferspray und körperlicher Gewalt gegen Angestellte erbeutete er mehrere hundert Euro. Er flüchtete zu Fuß. Die Tatwaffe ließ er zurück.

Die Polizei wurde danach umgehend alarmiert. Die Einsatzleitstelle in Elmshorn schickte neben den örtlichen Kräften weitere Streifenwagen aus dem gesamten Kreisgebiet zur Suche nach dem Täter in den Bereich. Auch Hamburger Kräfte beteiligten sich an der Fahndung. Insgesamt 20 Einsatzkräfte und drei Polizeihunde eilten in den Fahndungsbereich.

Dank eines Hinweises, den ein befragter Spaziergänger mit Hund geben konnte, wurde die Fluchtrichtung des Täters in Erfahrung gebracht. Daraufhin umstellten die Einsatzkräfte ein Waldstück (an den U-Boot Teichen) im Bereich Schulauer Straße. Um 22.20 Uhr kam aus dem Waldstück, sich offenbar in Sicherheit wiegend, ein dunkelhäutiger Mann heraus. An der Ecke Bekstraße wurde der dringend Tatverdächtige durch Beamte aus Wedel und Rellingen "empfangen" und vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung des 20-Jährigen fanden die Polizisten in seiner Unterwäsche diverse zerknüllte Geldscheine. Der Beschuldigte gab an, es würde sich um sein Geld handeln, welches er auf diese Weise lediglich gut verstecken wolle. Ferner verstrickte er sich in Widersprüche, seinen Aufenthalt im Wald betreffend. Die Polizei bschlagnahmte das Geld.

Der 20-Jährige wurde im Anschluss an die polizeilichen Sofortmaßnahmen, unter anderem Vernehmung durch die Kriminalpolizei, heute früh entlassen. Gegen ihn ist ein Strafverfahren wegen schweren Raubes eingeleitet.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: