Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Klein Rönnau: Zeugenaufruf nach Raub in der Nacht zu heute

Klein Rönnau: (ots) - In der Nacht zu heute ist es in der Eutiner Straße / Ecke Plöner Straße zu einem Raub gekommen. Drei Täter sind flüchtig. Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg sucht Zeugen.

Gegen 00.30 Uhr eilte die Polizei zum Tatort. Der Geschädigte, ein 25-Jähriger, wollte in den Kreis Ostholstein trampen, als drei ihm unbekannte Personen auf ihn zukamen. Das Trio pöbelte ihn zunächst an, dann wurde er körperlich angegangen. Im Laufe eines Gerangels ging der 25-Jährige zu Boden. Er setzte sich selbst kräftig zur Wehr. Die Täter raubten ihm seine Geldbörse und verschwanden in Richtung Ahrensbök.

Auf den Spitznamen "Glatze" soll einer der Täter hören. Er soll etwa 28 Jahre alt und dunkler Hautfarbe sein. Der zweite Täter soll ein asiatisches Aussehen haben und zirka 20 Jahre alt, klein und sehr schlank sein. Zur Tatzeit war dieser ganz in weiß gekleidet. Der dritte im Bunde, etwa 21 Jahre alt und 1,75 Meter groß, soll eine Lederjacke getragen haben.

Hinweise zu den drei Gesuchten nimmt die Kriminalpolizei in Bad Segeberg unter der Tel. 04551-884-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: