Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis, mit 100 km/h in Tempo-30-Zone gegen Baum geprallt

Pinneberg (ots)

Gestern, gegen 22.15 Uhr, befuhr ein
Streifenwagen im Rahmen der Streife die Straße "Horn" in Pinneberg. 
Hier fiel den Beamten ein VW Touran auf, welcher offensichtlich so 
geführt wurde, dass er beim Abbiegevorgang auf der vereisten Fahrbahn
zum "Driften" kam.
Die Beamten beschlossen, den PKW-Fahrer zu kontrollieren.
Das Anhaltezeichen "STOPP-POLIZEI" ignorierte der VW-Fahrer. Er 
setzte seine Fahrt in die Pestalozzistraße fort.
Das Anhaltesignal wurde durch stetes Blaulicht ergänzt. Der VW-Fahrer
beschleunigte daraufhin plötzlich den PKW auf ca. 90 km/h. In dieser 
Straße beträgt die Höchstgeschwindigkeit 30 km/h.
Die Beamten schalteten nun zudem noch das Signalhorn ein, auch um 
andere Verkehrsteilnehmer zu warnen.
Der VW-Fahrer bog im weiteren Verlauf jetzt mit ca. 100 km/h in den 
Hollandweg ein. Auch hier gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 
30km/h.
Im Einmündungsbereich Hollandweg/Datumer Chaussee, wurde der VW nach 
rechts in die Datumer Chaussee gelenkt, ohne Beachtung des 
vorfahrtsberechtigten Verkehrs. Hier kam der VW-Fahrer aufgrund der 
nicht angepassten Geschwindigkeit und der winterglatten Fahrbahn nach
links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.
Dass hierbei keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet worden waren,
dürfte unter anderem auch darauf zurückzuführen sein, dass sich zu 
diesem Zeitpunkt keine anderen Fahrzeuge auf der Strecke befanden.
Der VW-Fahrer, ein 25 Jahre alter Mann aus Pinneberg, verließ nach 
dem Unfall das Fahrzeug und lief in Richtung Theodor-Heuss-Schule. 
Die Rufe "Halt! Polizei!" ignorierte er.
Er konnte jedoch ein paar Meter weiter von den Beamten eingeholt 
werden und fixiert werden.
Es konnte bei dem 25jährigen eine deutliche Alkoholfahne festgestellt
werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,20 
Promille.
Der zwischenzeitlich eingetroffene Rettungswagen übernahm die weitere
Behandlung des Mannes und verbrachte ihn in das Regioklinikum 
Pinneberg, wo ihm auch Blutproben entnommen wurden. Es bestand der 
Verdacht auf eine schwerere Kopfverletzung.
Weitere Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 25jährige nicht im
Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.
Der VW-Touran wies einen erheblichen Frontschaden auf. Er wurde durch
das Abschleppunternehmen "Topp + Mehlstäuber" abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 26.05.2022 – 01:00

    Vorbild Österreich? Debatte über Masken im ÖPNV

    Osnabrück (ots) - Vorbild Österreich? Debatte über Masken im ÖPNV Infektiologe Tenenbaum: Ende der Tragepflicht wäre "vertretbar" - Montgomery: "An Maskenpflicht bis Frühjahr festhalten" Osnabrück. Nach dem Beschluss zum Ende der ÖPNV-Maskenpflicht in Österreich wird auch in Deutschland über die Maßnahme diskutiert. "Ein Ende der Maskenpflicht in Bussen, Bahnen oder Flugzeugen wäre durchaus vertretbar. Jeder ...

  • 26.05.2022 – 01:00

    Ukraine-Krieg: Bundesregierung befürchtet Hunger-Sommer in Teilen der Welt

    Osnabrück (ots) - Ukraine-Krieg: Bundesregierung befürchtet Hunger-Sommer in Teilen der Welt Getreideversorgung kritisch - Union: Stilllegung von Ackerflächen verschieben Osnabrück. Die Bundesregierung befürchtet, dass sich die Ernährungssituation in Teilen der Welt in diesem Sommer zuspitzt. "Eine Hungersnot in Ostafrika, der Sahelzone und dem Nahen Osten kann ...

  • 26.05.2022 – 01:00

    23.800 Euro Jahresverdienst nicht genug: "Hartz-IV-Rente" nach 45 Jahren Arbeit in Vollzeit

    Osnabrück (ots) - 23.800 Euro Jahresverdienst nicht genug: "Hartz-IV-Rente" nach 45 Jahren Arbeit in Vollzeit 2,5 Millionen Betroffene nach Angaben des Bundesarbeitsministeriums - Linken-Kandidat Pellmann drängt auf höheres Rentenniveau Osnabrück. Selbst wer 45 Jahre lang in Vollzeit gearbeitet und dabei jährlich stets 23.800 Euro im Jahr verdient hat, erhält ...

Weitere Storys aus Pinneberg
Weitere Storys aus Pinneberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
  • 21.01.2010 – 13:05

    POL-SE: Leezen - Einbruch in Einfamilienhaus

    Leezen (ots) - Unbekannte sind in der Zeit von Montag, 16 Uhr, bis Mittwoch, 17.30 Uhr, im Buchenweg in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Die Täter schlugen die Verglasung einer Terrassentür ein und gelangten so ins Innere. Dort durchsuchten die Einbrecher sämtliche Räume und Schränke. Sie entwendeten Bargeld, Werkzeug, eine Digitalkamera sowie Bekleidung und ein Telefon. Anschließend entkamen sie ...

  • 21.01.2010 – 13:03

    POL-SE: Norderstedt - Betrunkene Autofahrerin verursacht drei Unfälle

    Norderstedt (ots) - Am Mittwochabend hat eine betrunkene 45-jährige Autofahrerin drei Unfälle innerhalb von 20 Minuten verursacht. Glücklicherweise kam bei den Unfällen niemand zu Schaden. Zunächst war es gegen 19.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Ulzburger Straße gekommen. Die Fahrerin des PKW Mitsubishi befuhr mit ihrem PKW die Ulzburger Straße in ...