Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

04.03.2009 – 12:27

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Tornesch - Täter festgenommen

    Pinneberg (ots)

Bereits am Freitagmorgen hatte eine männliche Person gegen 07.00 Uhr in der Esinger Straße gewaltsam die Eingangstür einer Arztpraxis aufgebrochen. Als der Täter sich an einer weiteren Tür zu schaffen machte, wurde er von einer Zeugin gestört und flüchtete in Richtung Bahnhofsgelände. Es wurde kein Stehlgut erlangt, allerdings dürfte sich der Sachschaden auf ca. 500 Euro belaufen. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos.

Gegen 11.00 Uhr wurde die Polizei zu einem Raubüberfall zum Nachteil eines Geschäftes am Bahnhofsplatz gerufen. Eine männliche Person forderte die Inhaberin unter Androhung von Gewalt auf, sämtliches Bargeld auszuhändigen. Als die Inhaberin begann, laut um Hilfe zu rufen, ließ der Täter von seinem weiteren Vorhaben ab und flüchtete ohne Stehlgut aus dem Laden.

Aufgrund der Zeugenbeschreibung konnte die Polizei kurze Zeit später noch in Tatortnähe einen polizeilich bekannten 22-jährigen Tatverdächtigen aus Tornesch vorläufig festnehmen.

Der 22-jährige zeigte sich nach Festnahme geständig und räumte die beiden oben genannten Taten ein. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe dem Amtsrichter vorgeführt, der zwischenzeitlich einen Untersuchungshaftbefehl wegen Wiederholungsgefahr erließ.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung