Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - 6500 Liter Milch liefen auf Bundesstraße

    Bad Segeberg (ots) - Vermutlich ein defekter Defekt führte am Samstagnachmittag, gegen 16 Uhr, dazu, dass sich etwa 6500 Liter Milch auf der Fahrbahn verteilten.

Der 40-jährige Fahrer eines mit insgesamt 13 000 Litern beladenen Milchlasters befuhr die B 206 in Richtung Lübeck und musste aufgrund einer Verkehrssituation stark bremsen. Vermutlich dadurch löste sich eine Schelle an der Milchleitung des Anhängers, wodurch die Hälfte der Ladung auf die Fahrbahn lief. Der Fahrer versuchte noch, den Schaden sofort zu beheben, was jedoch nicht gelang. Die übrige Ladung wurde in ein anderes Fahrzeug der aus dem Kreis Ostholstein stammenden Firma umgefüllt.

Die Freiwillige Feuerwehr erschien vor Ort, um die Fahrbahn zu säubern.

Die Wasserwirtschaftsbehörde des Kreises Segeberg erschien vor Ort, da Milch in die Oberflächenkanalisation gelangte. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden.

Für die Zeit der Reinigungsarbeiten wurde die B 206 zeitweise voll gesperrt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: