Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg: Vermisste Person - schnelle Suche verhinderte Schlimmeres

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Dem schnellen und engagierten Einsatz der Polizei in Zusammenarbeit mit Kräften der Feuerwehren Kattendorf, Struvenhütten, Hüttblek und Winsen ist es zu verdanken, dass eine 43jährige  Frau aus Henstedt-Ulzburg noch am Leben ist. Sie hatte gegen 20:00 Uhr des gestrigen Tages über SMS ihren Suizid angekündigt und war mit dem eigenen Fahrzeug davongefahren. Gegen 23:30 Uhr konnten dann Feuerwehrleute das Fahrzeug im Ortsteil Kisdorf antreffen. Die Frau stand offensichtlich unter dem Einfluss von Tabletten und führte das Fahrzeug merkbar unsicher. Beamte der örtlichen Polizei verbrachten sie zunächst zur Wache, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Im Anschluss brachte ein Rettungswagen die Frau ins Krankenhaus. An der Suche nahm ebenfalls ein Hubschrauber der Polizei Hamburg teil.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

- -
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: