Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

02.01.2019 – 14:03

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Schriesheim/Rhein-Neckar-Kreis: An mehreren Autos die Spiegel beschädigt - Polizei sucht Zeugen

Schriesheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

In der Silvesternacht von 21.12.2018 auf 01.01.2019 traten unbekannte Täter in Schriesheim an mehreren geparkten Fahrzeugen die Spiegel ab. Eine Geschädigte verständigte kurz vor vier Uhr die Polizei, da Unbekannte an ihrem Fahrzeug, das sie in der St.-Wolfgang-Straße abgestellt hatte, der Spiegel auf der Fahrerseite abgetreten worden war. Ein Zeuge hatte kurz zuvor beobachtet, wie eine männliche Person in der St.-Wolfgang-Straße mit einer langen Stange auf die Außenspiegel der geparkten Autos einschlug.

Bei einer Nachschau konnten am Bahnhof Schriesheim, in der Schillerstraße, in der Straße "Passein" sowie in der St.-Wolfgang-Straße insgesamt 12 Fahrzeuge festgestellt werden, an denen die Spiegel auf der Fahrer- bzw. Beifahrer-Seite beschädigt worden waren.

Der Täter soll sich nach Zeugenaussagen in Begleitung einer weiteren männlichen Person befunden haben und wird wie folgt beschrieben:

   - 20 bis 25 Jahre alt
   - 180 cm groß
   - Waren sehr agil, offenbar jedoch nicht alkoholisiert
   - Trug eine Kapuze mit Camouflage-Muster über den Kopf gezogen. 

Die weiteren Ermittlungen durch den Polizeiposten Schriesheim dauern an. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/1003-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung