Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

24.10.2018 – 15:45

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Rauenberg: Mann nach Streit mit Messer schwer verletzt; 50-jähriger Verdächtiger festgenommen; Motiv noch unbekannt

Rauenberg (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Am frühen Mittwochnachmittag wurde ein 50-jähriger Iraner festgenommen.

Der Mann steht im dringenden Verdacht, am Vormittag in Rauenberg, Ortsteil Rotenberg, einen 43-jährigen Mann nach einem Streit auf offener Straße mit einem Messer schwer am Kopf verletzt zu haben.

Der Verletzte hatte sich im Anschluss daran gegen 10.30 Uhr in eine Arztpraxis begeben. Von dort wurde er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Nach derzeitigem Kenntnisstand besteht keine Lebensgefahr.

Der Tatverdächtige, dessen Identität aufgrund der ersten Aussage des Opfers schnell feststand, wurde wenige Stunden später in seiner Wohnung von Fahndern der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg widerstandslos festgenommen. Er soll im Laufe des Donnerstags der Ermittlungsrichterin vorgeführt werden.

Die Hintergründe der Tat sind bislang noch nicht bekannt und Gegenstand weiterer Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Dezernats Kapitaldelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell