Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

21.09.2018 – 12:21

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: 30-jährige Autofahrerin flüchtet nach Ladendiebstahl und widersetzt sich der Festnahme - 27-jähriger Detektiv leicht verletzt

Heidelberg (ots)

Eine 30-jährige alkoholisierte Frau ist am Donnerstag gegen 18.50 Uhr in der Felix-Wankel-Straße nach einem Ladendiebstahl mit ihrem Auto geflüchtet. Dabei hat sie auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes beim Rückwärtsfahren den 27-jährigen Ladendetektiv "weggeschoben". Dabei verletzte sich dieser leicht an der Hand und am Fuß. Die 27-Jährige hatte zuvor Getränke und Obst aus dem Markt entwendet und war auf dem Parkplatz von dem Ladendetektiv angesprochen worden. Die Polizei konnte die Frau kurze Zeit später an ihrem Wohnort im Auto antreffen. Dabei wiedersetzte sie sich der Festnahme, in dem sie sich am Lenkrad festhielt. Die Umklammerung musste mit Zwang gelöst werden, anschließend wurde sie zum Polizeirevier gebracht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille, ein Arzt entnahm anschließend eine Blutprobe. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung wurde sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischem Diebstahl, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Straßenverkehrsgefährdung.

Bei der Wegfahrt vom Parkplatz soll ein zu einer weiteren Gefährdung gekommen sein. Der oder die Geschädigte sowie weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich unter Telefon 06221/34180 beim Polizeirevier Heidelberg-Süd zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung