Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

05.11.2018 – 14:48

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 181105.3 Kiel: Seniorin überrascht Einbrecher. Die Polizei sucht Zeugen

Kiel (ots)

In der Nacht von Freitag auf Samstag überraschte eine Seniorin ein Einbrechertrio in ihrem Haus. Sie war von klirrenden Geräuschen geweckt worden. Die Täter flüchteten mit einem geringen Geldbetrag und Modeschmuck. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 01:45 Uhr wurde die 71-jährige Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Straße Böttgersberg von lauten Geräuschen geweckt. Als sie sich in den Flur begab, um nachzusehen, woher die Geräusche kamen, traf sie auf drei maskierte Männer. Diese hätten Einbruchswerkzeuge in den Händen gehalten und sie zur Herausgabe von Wertsachen aufgefordert.

Die Seniorin übergab ihnen einen geringen Bargeldbetrag und Modeschmuck. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Laut Angaben der 71-Jährige seien die drei Täter ca. 20 bis 25 Jahre alt und ca. 175 cm groß gewesen. Sie seien dunkel gekleidet und maskiert gewesen. Sie hätten mit einem ausländischen Akzent unbekannter Herkunft gesprochen.

Wer zur Tatzeit auffällige Personen oder Pkw, insbesondere im Bereich des Kleingartengeländes Elmschenhagen und den Straßen Gerstenkamp, Wüstenfelde und Radebrook gesehen oder auffällige Gegenstände gefunden hat, wird gebeten die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0431-1603333 zu kontaktieren.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel