Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

29.12.2006 – 16:29

Polizei Düsseldorf

POL-D: Spektakulärer Diebstahl in Flingern - "Falsche Polizisten" erleichtern 38-jährigen Kaufmann um über 100.000 Euro - Großfahndung der Polizei

    Düsseldorf (ots)

Nach einer fingierten Verkehrskontrolle auf der Werdener Straße in Flingern entwendeten zwei Männer und eine Frau heute Morgen circa 100.000 Euro Bargeld. Die Täter flohen anschließend in einem blauen Nissan Primera mit Hamburger Kennzeichen. Sowohl der Wagen als auch eine Polizeikelle wurden mittlerweile aufgefunden und sichergestellt. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei laufen auf Hochtouren.

    Um 10.30 war der 38-jährige Autohändler mit seinem Mercedes-Benz auf dem Weg zur Automeile am Höherweg. An der Einmündung Langerstraße/Mettmaner Straße wurde er plötzlich von einem blauen Nissan überholt und durch das Schwenken einer Polizeikelle zum Anhalten aufgefordert. Aus dem Fahrzeug mit Hamburger Kennzeichen stiegen zwei circa 30 Jahre alte Männer aus und vermittelten durch ihr schlüssiges Auftreten den Eindruck, Polizisten zu sein. Bei der "Verkehrskontrolle" durchsuchten sie ihr Opfer und nahmen über 100.000 Euro Bargeld an sich, die der ausländische Händler zum Ankauf von Fahrzeugen bei sich trug. Sie wiesen den 38-Jährigen an, ihnen zwecks Sachverhaltsklärung zur Wache zu folgen. Als die Täter ihre Fahrt jedoch stark beschleunigten, entschloss sich der Kaufmann die vermeintlichen Beamten an der Kreuzung Albertstraße Ecke Werdener Straße noch einmal zur Rede zu stellen. Hierbei entwickelte sich ein kurzes Handgemenge, in das auch die dritte Person, eine circa 30-jährige Frau, eingriff. Einer der Täter zog bei dieser Gelegenheit den Zündschlüssel des Mercedes ab, so dass dem Trio endgültig die Flucht gelang. Die sofort eingeleitete Großfahndung der Polizei, an der auch ein Hubschrauber beteiligt war, verlief zunächst ohne Ergebnis.

    Kurz vor 11 Uhr jedoch beobachtete ein Zeuge wie die drei Personen aus einem Gebüsch eines Firmengeländes an der Fichtenstraße kamen. Hier wurden anschließend sowohl eine Plastiktüte mit diversen Polizei-Utensilien (Anhaltestab, Einwegfesseln, keine Bekleidung) als auch der Fluchtwagen (Mietwagen) aufgefunden und beschlagnahmt. Jetzt sucht die Polizei nach den flüchtigen Tätern: - Eine Frau, circa 30 Jahre, 1,65 Meter, kräftige Statur, längere blonde Haare - Erster Mann, 30-35 Jahre, schlank, 1,85 Meter groß, kurze dunkelblonde Haare - Zweiter Mann, 30-35 Jahre, kräftig, 1,75 Meter groß,  kurze dunkelblonde Haare, Brille Alle Personen trugen glatte, dunkle Jacken und Blue-Jeans.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat der Polizeiinspektion Ost unter der Rufnummer 8700.


ots Originaltext: Polizei Düsseldorf
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www.polizei.nrw.de/duesseldorf/

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf