Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

08.06.2005 – 12:02

Polizei Düsseldorf

POL-D: Eller: Einparkmanöver misslang – Pkw-Fahrerin beschädigt sieben Fahrzeuge – 22000 Euro Sachschaden

    Düsseldorf (ots)

Bei dem Versuch auf der Jägerstraße in eine Parklücke zu fahren, verlor eine Pkw-Fahrerin gestern Abend die Kontrolle über ihr Fahrzeug und beschädigte sechs parkende Pkw und ein abgestelltes Fahrrad. Der dadurch angerichtete Sachschaden wird auf 22000 Euro geschätzt.

    Die Golffahrerin war um 20.15 Uhr auf der Jägerstraße in Richtung Gumbertstraße unterwegs. Zeugen beobachteten, dass die 46-Jährige in eine Parklücke fahren wollte. Plötzlich heulte der Motor auf und der Golf fuhr gegen einen bereits in der Parkbucht stehenden Mini, der durch die Wucht des Aufpralls auf den Gehweg geschoben wurde. Anschließend fuhr der Pkw rückwärts über die Fahrbahn und knallte mit dem Heck in einen ebenfalls geparkten Opel Vectra. Im Vorwärtsgang mit laut dröhnendem Motor wechselte die 46-Jährige mit ihrem Golf wiederum die Straßenseite, prallte gegen einen Opel Corsa und katapultierte ihn über den Gehweg in ein angrenzendes Gebüsch. Dabei beschädigte der Corsa leicht einen parkenden Audi. Nach kurzer Rückwärtsfahrt nahm die Frau dann wieder mit hoher Drehzahl die Fahrt in Richtung Gumbertstraße auf, rammte einen Baumschutzbügel mit dem daran befestigten Fahrrad, überfuhr auf dem Gehweg zwei Absperrpoller und schrammte eine Häuserwand. Bei der folgenden Fahrt auf dem Gehweg gelang es der Frau unfallfrei an zwei parkenden Pkw vorbei zu fahren, um dann gegen zwei VW Passat zu knallen. Dabei riss ein Vorderrad ihres Golf ab und der Pkw blieb schließlich auf dem Gehweg stehen. Verletzt wurde durch das Unfallgeschehen glücklicherweise niemand. Den Gesamtschaden schätzen die unfallaufnehmenden Beamten auf 22000 Euro. Da die Fahrerin behauptete, dass ihr Golf einen technischen Defekt habe, wurde er zur Überprüfung durch einen Sachverständigen sichergestellt.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf
Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung