Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

24.05.2005 – 12:34

Polizei Düsseldorf

POL-D: Tankstellenüberfall in Hubbelrath

    Düsseldorf (ots)

Tankstellenüberfall in Hubbelrath – Bewaffnete Täter erbeuteten Zigaretten und Bargeld

    Drei bislang unbekannte Täter erbeuteten in der vergangenen Nacht bei einem bewaffneten Raub auf eine Tankstelle in Hubbelrath mehrere Kartons mit Zigaretten und mehrere hundert Euro Bargeld. Obwohl die Polizei sofort eine Ringalarmfahndung auslöste, fehlt von den Männern zur Zeit noch jede Spur.

    Um 2.55 Uhr drangen die Täter von der Rückseite der Tankstelle gewaltsam in den Verkaufsraum ein und bedrohten den 22-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe. Anschließend plünderten die drei Männer die Kasse und rafften mehrere Kartons mit Zigaretten zusammen. Danach flüchteten sie durch den Hintereingang in unbekannte Richtung. Der Angestellte verständigte die Polizei. Die Leitstelle löste eine Ringalarmfahndung aus. Polizeikräfte vor Ort fahndeten im Nahbereich. Bislang ohne Ergebnis.

    Die drei Täter waren dunkel gekleidet. Sie waren mit Sturmhauben maskiert. Einer trug eine sogenannte „Scream“ Maske. Weitere Beschreibungen liegen nicht vor.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung