Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düsseldorf mehr verpassen.

14.03.2005 – 16:08

Polizei Düsseldorf

POL-D: „Reifen-Schlitzer“ in Oberbilk und Straßenraub in Eller

    Düsseldorf (ots)

„Reifen-Schlitzer“ in Oberbilk – Zwölf Fahrzeuge beschädigt – Über 5000 Euro Sachschaden

    In offenbar blinder Zerstörungswut beschädigten in der vergangenen Nacht unbekannte Täter die Reifen an insgesamt zwölf Pkw auf der Solinger Straße in Oberbilk.

    Als ein 33-jähriger Düsseldorf heute zu seinem Mercedes kam traute er seinen Augen nicht. In der Nacht von Sonntag auf Montag hatten unbekannte Täter alle Reifen an seinem Pkw aufgeschlitzt. Was sich sonst oft als „Beziehungstat“ äußert, stellte sich in diesem Fall schnell als Vandalismus dar. Auf der gesamten Solinger Straße fanden die eingesetzten Beamten noch weitere elf Fahrzeuge, an denen der/die Schlitzer zugeschlagen hatte(n). Den Sachschaden schätzte die Polizei auf über 5000 Euro.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 2 der Polizeiinspektion Südwest unter der Rufnummer 8700.

Straßenraub in Eller –  Seniorin überfallen  - 15 Euro Beute

    Bei dem Überfall auf eine Seniorin heute Mittag in Eller erbeutete der bislang unbekannte Täter die Geldbörse der 83-jährigen Frau. Die geh- und sehbehinderte alte Dame blieb glücklicherweise unverletzt. Von dem Täter fehlt jede Spur.

    Um 11.55 Uhr war die Frau nach dem Einkaufen auf dem Nachhauseweg. Auf der Dietrichstraße wurde sie plötzlich von dem Täter gegen eine Hauswand gestoßen. Der Mann griff in die Manteltasche der Frau und raubte ihre Geldbörse mit 15 Euro und dem Behinderten- und Personalausweis. Anschließend flüchtete der Räuber in Richtung Gertrudisplatz.

    Der Täter wird als etwa 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er hatte kurze, schwarze Haare und war komplett dunkel gekleidet.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 1 der Polizeiinspektion Süd unter Telfon 870-0.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell