Polizei Düsseldorf

POL-D: Schwerer Verkehrsunfall mit einer getöten Beifahrerin und ein Tankstellenraub

    Düsseldorf (ots) - Schwerer Verkehrsunfall in Vennhausen - Eine Tote und fünf Schwerverletzte - Pkw-Fahrer war alkoholisiert

    Eine tote Beifahrerin und fünf schwerverletzte Personen, darunter auch drei Kinder, ist die schreckliche Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Vennhauser Allee am Samstagnachmittag. Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hatte beim Linksabbiegen den Vorrang eines entgegenkommenden Motorradfahrers missachtet. Die Vennhauser Allee wurde während der Unfallaufnahme für circa drei Stunden komplett gesperrt.

    Der 41-jährige Pkw-Fahrer war kurz nach 15 Uhr auf der Vennhauser Allee aus Richtung Rothenbergstraße kommend in Fahrtrichtung Eller unterwegs. Er befuhr nach Zeugenaussagen den linken von zwei vorhandenen Fahrstreifen. An der Einmündung Vennhauser Allee / Freiheitsstraße bog der 41-Jährige nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen unter Missachtung des gelben Blinklichts nach links in die Freiheitsstraße ab, ohne auf den entgegenkommenden 42-jährigen Motorradfahrer zu achten. Der Kradfahrer stieß ungebremst in die Beifahrertür und wurde durch den Aufprall über den Pkw geschleudert. Die 33-jährige Beifahrerin des 41-Jährigen (seine Ehefrau) wurde durch den Zusammenstoß so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Im Fond des Pkw saßen noch drei Kinder (5, 10 und 13) und die Mutter der Kinder (33). Die drei Kinder und die 33- jährige Mutter wurden schwer verletzt und mussten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Kradfahrer war ohne Bewusstsein und wurde ebenfalls mit einem Notarztwagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 41-jährige Pkw-Fahrer stand nach dem Ergebnis eines Alkoholtests stark unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Die DEKRA und ein Hubschrauber wurden zur Unterstützung angefordert. Die Vennhauser Alleee musste im Bereich In den Kötten und Erlenkamp für circa drei Stunden komplett gesperrt werden.

Raub auf Tankstelle in Flingern - Polizei nahm zwei Täter fest

    Drei unmaskierte Männer stießen den Angestellten einer Tankstelle in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Kettwiger Straße zur Seite und raubten eine Geldbombe. Sie flüchteten zu Fuß, wobei zwei der Täter bei der Fahndung festgenommen werden konnten.

    Die drei Männer betraten gegen 2.30 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle an der Kettwiger Straße und entnahmen zunächst Getränke aus einer Kühltheke. Einer der drei Männer ging plötzlich um die Verkaufstheke herum und stieß den 58-jährigen Angestellten zur Seite. Er packte sich die Geldbombe und flüchtete mit seinen beiden Mittätern zu Fuß. Die alarmierten Beamten nahmen zwei Täter (20 und 21 ) noch auf der Kettwiger Straße fest. Der drittte Räuber ist noch flüchtig. Mit der Beute hatten die Tankstellenräuber Pech. In der Geldbombe befanden sich lediglich einige Münzen und Scheine der Kaffeekasse.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: