Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

06.12.2017 – 13:12

Polizei Düsseldorf

POL-D: Raub in Lichtenbroich - Unbekannter erbeutet Halskette - Polizei fahndet - Vergleichsfoto angehängt

POL-D: Raub in Lichtenbroich - Unbekannter erbeutet Halskette - Polizei fahndet - Vergleichsfoto angehängt
  • Bild-Infos
  • Download

Düsseldorf (ots)

Raub in Lichtenbroich - Unbekannter erbeutet Halskette - Polizei fahndet - Vergleichsfoto angehängt

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18 Uhr

Nach einem Halskettenraub gestern Abend in Lichtenbroich fahndet die Kriminalpolizei nach einem etwa 25 bis 30 Jahre alten Täter. Das Opfer, eine 67-jährige Düsseldorferin, blieb unverletzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war die Frau im Treppenhaus ihres Mehrfamilienhauses an der Niederbeckstraße (ggü. des Spielplatzes), als sich plötzlich von hinten der Unbekannte näherte. Der Mann umfasste die Frau und riss ihr die Goldkette vom Hals. Anschließend flüchtete er mit der Beute aus dem Haus in unbekannte Richtung.

Der Räuber wird als etwa 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß beschrieben. Er ist schlank bis sportlich und hat dunkle, kurze volle Haare. Er trug dunkle Kleidung, eine Allwetterjacke und eine Brille. Der Täter wurde von der Geschädigten mit nordafrikanischem Aussehen beschrieben.

Entwendet wurde eine 585er Goldhalskette mit Herzchen. Das Foto zeigt ein entsprechendes Armband als Vergleichsstück.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 (EK Band) der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung